Stars

Haben uns Demi und Ashton nur “ge-punk’d”?

“punk’d” auf MTV ist eigentlich wie Elstners “Verstehen Sie Spaß?” – nur in witzig. Ashton Kutcher verarscht mit versteckter Kamera Promis und alle – außer natürlich die Promis selbst – haben einen Mordsspaß. Bei seiner neuesten Aktion hat Kutcher diesmal aber angeblich nicht Britney Spears, Justin Timberlake und Co. “ge-punk’d” – sondern die ganze Welt. Seine Hochzeit mit Demi Moore, die am Wochenende für Schlagzeilen gesorgt hat, soll nur ein gewaltiger Gag gewesen sein.

Nch Informationen von E!Online soll das ganze Hochzeitsspektakel im gerade mordsmäßig trendigen Kabbalah-Style nur eine riesige PR-Aktion für Kutchers MTV-Sendung “punk’d” gewesen sein. Dem Online-Portal liegt angeblich eine E-Mail von Kutchers Produktionspartner Jason Goldberg vor, in der es heißt:

Preparations for the ceremony are in full swing, and it’s actually more [trouble] than preparing a real wedding, if that’s possible. Please remember that not everyone attending knows that this is for the show, so bring your A-game and keep your mouth shut.

Übersetzt also etwa:

Die Vorbereitungen für die Hochzeit laufen auf Hochtouren, und dabei treten mehr Probleme auf, als wenn es sich um eine wirkliche Hochzeit handelte, wenn das überhaupt möglich ist. Bitte denkt daran, dass nicht jeder Gast weiß, dass das alles nur für die Show ist und haltet euren Mund.

 Shopping-Tipp:

Voll verheiratet
Voll verheiratet

1 comment

  1. Knallbonbon

    Würd ja zu Kutcher passen, glaubs aber trotzdem nicht. Da wollte jemand die beiden nur selbst “punken”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.