Vermischtes

Piano-Mann soll aus Wolfsburg stammen

Die Spur des geheimnisvollen Piano-Manns, der Anfang April ohne Gedächtnis an der englischen Küste aufgegriffen wurde, führt nach Deutschland: Der talentierte Klavierspieler soll aus Wolfsburg kommen.

Bei der Wolfsburger Polizei sind bereits ein gutes Dutzend Hinweise eingegangen, dass der mysteriöse Sonderling, der sein Erinnerungsvermögen verloren hat, Michael Bartling ist. Eine frühere Nachbarin sagte: “Michael ist der Piano-Mann, ich hab� ihn sofort in den Zeitungen erkannt � an seinen traurigen Augen!”

Sie habe ihn schon in jungen Jahren als trauriges Kind erlebt, seit seine Mutter Selbstmord begangen habe. Der inzwischen gestorbene Vater sei außerdem ein sehr “dominanter” Mann gewesen.

Auch Dörthe Meyer-Beeck glaubt, in dem schüchternen jungen Mann ihren früheren Mitschüler Michael erkannt zu haben, mit dem sie Anfang der 80er Jahre am Ratsgymnasium das Abitur machte. Dieser Michael Bartling habe während dieser Zeit auch in der Kirche die Orgel gespielt, bestätigte Pfarrer Gerd Euteneuer. Das würde die musikalische Begabung des Unbekannten erklären.

Quelle: http://www.express.de/servlet/Satellite?pagename=XP/index&pageid=1004979498952&rubrik=220&artikelid=1114177517886

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.