Sport

Häkkinen-Comeback immer wahrscheinlicher

Während BAR-Honda heftig dementiert, wird ein Comeback von Mika Häkkinen doch immer wahrscheinlicher: Nach dem überraschenden Rückzieher Buttons scheint bei BAR sogar früher als geplant ein Cockpit frei zu werden.

Rund um das mögliche Formel 1-Comeback von Mika Häkkinen brodelt und zischt es in der Gerüchteküche, dass es nur so eine Freude ist. Aber der Reihe nach:

Noch während BAR-Boss David Richards dementiert, dass eine Vertragsunterzeichnung mit dem “Fliegenden Finnen” unmittelbar bevor steht, sorgt Neuverpflichtung Jenson Button für Kopfschmerzen: Der will 2005 plötzlich doch nicht mehr für BAR-Honda fahren, sondern lieber wieder zurück zu seinem alten Team BMW-Williams, für das er schon 2000 seine ersten Formel 1-Rennen bestritt.

Und weil Richards sofort mit Rechtsanwälten droht und auf die Einhaltung der Verträge pocht, glauben Insider, dass die Atmosphäre bei BAR-Honda schon jetzt so vergiftet ist, dass Jenson Button für den Rest der Saison einfach aussetzt. Wahrscheinlichstes Szenario in diesem Fall: Anthony Davidson rückt als Stammpilot auf, Coulthard steigt bereits diese Saison als dritter BAR-Pilot ein.

Schon am heutigen Freitag soll Häkkinen in Ungarn erste Testfahrten absolvieren, damit BAR seine Fitness checken kann.

Quelle: http://www.f1total.de/splitter/2004/08/04080603.shtml

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.