Politik

Briten in irakischen Gewässern gekapert

Die britischen Soldaten, die vor wenigen Tagen von iranischem Militär wegen der angeblichen Verletzung des iranischen Hoheitsgebietes aufgebracht wurden, befanden sich noch in irakischen Gewässern.

Die sechs britischen Marinesoldaten und zwei Matrosen waren vom Iran mehrere Tage festgehalten worden, weil sie angeblich unerlaubt in iranische Hoheitsgewässer eingedrungen seien.

Nun berichteten die Freigelassenen ihre Version der Vorgänge: Demnach wurden die britischen Patroillenboote von Truppen der iranischen Revolutionsgarden noch auf irakischem Gebiet aufgebracht und in iranische Gewässer eskortiert.

Quelle: http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID3404166_TYP6_THE_NAVSPM1_REF1_BAB,00.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.