Sport

400 Millionen Euro für den AS Rom

Franco Sensi, Präsident des traditionsreichen italienischen Fußball-Clubs AS Rom, hat keine Lust mehr. Nun will er seinen Club verkaufen: Angeblich liegt bereits ein Angebot über 400 Mio. Euro vor.

Die Offerte soll aus Russland kommen – genauer von “Nafta Moskwa”, einem russischen Erdöl-Imperium. Dessen Eigentümer Anatoli Kolotilin soll in der vergangenen Woche einen Unterhändler nach Rom geschickt haben, um Sensi das Übernahmeangebot zu unterbreiten.

Der 78-jährige Sensi dürfte nicht abgeneigt sein: Erst vor kurzem hatte er öffentlich eingeräumt, er habe es satt, “jährlich 50 Millionen Euro in den Klub stecken zu müssen”.

Angeblich habe AS Rom-Trainer Fabio Capello bereits eine Zusage erhalten, bei einem Besitzerwechsel für 50 Millionen Euro auf dem Transfermarkt einkaufen gehen zu dürfen.

Quelle: http://www.sport1.de/coremedia/generator/www.sport1.de/Sportarten/Fussball/International/Berichte/Serie_20A/fus_20int_20serie_20a_20russen_20wollen_20as_20rom_20mel.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.