Vermischtes

Digital Deo: Angela Merkel und das Transpirationsproblem

Ja ja, der Sommer: Er treibt uns den Schweiß aus allen Poren, bevorzugt denen in unseren Achselhöhlen. Davor ist nicht einmal Angela Merkel gefeit, wie transpirations-fleckige Fotos der CDU-Kanzlerkandidatin von den Bayreuther Festspielen zu beweisen scheinen. Doch die “mächtigste Politikerin Deutschlands” schwitzt nicht überall: Bei BR-Online.de ist dasselbe Bild zu sehen – nur ohne feucht-dunklen Schatten unter dem Arm.

Angela Merkel: Fleckenlos bei BR-Online.deMit diesem wurde das Foto aber heute von dpa verbreitet, wie der Spiegel zu berichten weiß. Stellt sich die Frage, ob der Bayrische Rundfunk das Foto nachbearbeitet und Frau Merkel sozusagen nachträglich ein digitales “Anti-Transpirant” verpasst hat. Eine Frage, die der Spiegel auch den Kollegen von BR-Online.de gestellt hat – und eine Antwort bekam: “So einen Unsinn machen wir nicht.”

Trotzdem ist der Fleck weg. Dabei handelt sich bei den Fotos von dpa und BR-Online.de – abgesehen von dem kleinen Detail – augenscheinlich um ein und dieselbe Aufnahme. Will man die bayrischen Kollegen also nicht Lügen bezichtigen, bleibt nur eine Vermutung: Nicht BR-Online.de hat den Fleck raus-, die Bildredakteure der dpa müssen ihn reinretuschiert haben. Oder?

6 comments

  1. alfred

    Klarer Fall der Fleck wurde reinretuschiert, und zwar ziemlich unprofessionell, da hat der Speigel wohl mal wieder den/die Praktikant(in) rangelassen….

  2. Tom

    Wussten die Bayern denn nicht, dass die Bilder von den Bayreuther Festspielen schon am Vorabend im Fernsehen ausgestrahlt wurden? Und da spazierte Frau Merkel mit Gatten und MIT Fleck über den roten Teppich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.