Sport

Williams und Red Bull 2006 auf Bridgestone

Das Williams-F1-Team soll in der kommenden Saison auf Reifen des japanischen Herstellers Bridgestone fahren. Trotz der mäßigen Leistungen der Bridgestone-Gummis in dieser Saison will anscheinend auch der Rennstall Red Bull wechseln.

Das schreibt die für gewöhnlich gut informierte Auto Motor Sport, ohne dabei jedoch Quellen zu nennen. Dass angeblich auch Toyota „ernsthaft“ über einen Umstieg von Michelin auf Bridgestone nachdenkt, interpretiert F1total.com – die sogar schon von einem konkreten Vertragsabschluss gehört haben wollen – als weiteres Indiz, dass WilliamsF1 tatsächlich ab 2007 mit Motoren von Toyota fahren könnte.

 Shopping-Tipp:

Formel Eins 2005
Formel Eins 2005

 Shopping-Tipp:

Formel 1 Motoren
Formel 1 Motoren

 Shopping-Tipp:

50 Jahre Formel 1
50 Jahre Formel 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.