Technik Vermischtes

Video-Porncasts: Killerapplikation mit Erfolgsaussicht?

Ich glaube, die Vokabel „Killerapplikation“ hat sich schon lange niemand mehr getraut, in den Mund zu nehmen. Zu schlechte Erfahrungen. Zu viele Millionen Euronen VC, die, kaum dass den AnjaTanjas dieser Welt die „Killerapplikation“ über die Lippen kam, auch schon auf Nimmerwiedersehen im Lokus verschwanden. Jetzt hat sich mal wieder einer getraut. Wolf-Dieter Roth glaubt, sie im Porncasting für Apples iPod Video entdeckt zu haben. Ich bin geneigt, ihm Recht zu geben.

iPod EroticaWas soll man nur mit dem iPod Video anfangen? Um ganze Filme anzuschauen, dafür ist das hanutabildchengroße Display definitiv zu klein. Apple selbst setzt in seinem iTunes Music Store deshalb vor allem auf kurze Musikvideos, um das Geschäft mit dem iPod Video zu pushen.

Inzwischen hat aber auch die Pornoindustrie den Mäusekino-iPod entdeckt. „Sex sells: Pornofilme haben angeblich schon den Videorekorder und das Internet erfolgreich gemacht“, schreibt Roth. Die Chancen stehen gut, dass das Gleiche auch mit dem Video-iPod gelingen könnte.

Auf jeden Fall scheint die Idee vom iPod Erotica, der vor ein paar Wochen noch als Gag im Netz die Runde machte, nun Wirklichkeit werden zu können. Die ersten Anbieter sind jedenfalls schon aktiv geworden. Was für den Erfolg des Video-Porncastings sprechen könnte, hat Telepolis-Autor Roth auch schon ausgemacht:

Und so lächerlich die kleinen Wackelbildchen auf dem Ipod auch wirken mögen: Das Kultobjekt ist bislang unverdächtiger als ein Computer und lässt sich überallhin mitnehmen, wo man ungestört ist. Das Bedürfnis besteht offensichtlich, denn obwohl der Anruf bei Sexhotlines vom Mobiltelefon aus noch deutlich teurer ist als aus dem Festnetz, sind Handyanrufe bei solchen Diensten deutlich in der Überzahl.

Warum ist eigentlich noch keiner drauf gekommen, nach dem gleichen Prinzip die Killerapplikation für UMTS zu schaffen, nach der seit Jahren alle suchen? Was man da bislang meinte gefunden zu haben, ringt einem ja wohl allenfalls ein müdes Lächeln ab.

 Shopping-Tipp:

Apple iPod Tasche
Apple iPod Tasche

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.