Stars

Tokio Hotel: Muss Tom Kaulitz vor Gericht?

Tokio Hotel: Muss Tom Kaulitz vor Gericht? Foto: Tom Kaulitz (GNU-Lizenz)Tom Kaulitz, Bruder von Bill Kaulitz und Gitarrist von Tokio Bordell Hotel muss angeblich vor Gericht. Dies berichtet jedenfalls die Bild-Zeitung. Der Grund dafür soll eine Schlägerei an einer Hamburger Tankstelle sein. Diese ereignete sich am 15. April diesen Jahres im Stadtteil Bahrenfeld. Dabei soll eine 21-Jährige von Kaulitz einen Faustschlag in ihr Gesicht bekommen haben.
[ad#468×60]Laut der Polizei gab die junge Frau an, Tom Kaulitz in seinem Auto gesehen zu haben. Daraufhin habe sie an seiner Scheibe geklopft um ein Foto von dem Bandmitglied zu machen. Kaulitz machte die Scheibe zwar herunter – aber statt freundliche in die Kamera zu lächeln – bewarf er sie mit einer brennenden Zigarette. Die Frau hob anschließend die Zigarette auf und drückte diese an der Scheibe von Kaulitz Flitzer (Audi R8 – echt ne geile Karre!) aus. Daraufhin soll der Musiker ausgestiegen sein und BOOM – ihr einen Faustschlag ins Gesicht verpasst haben. Das Resultat: Die Frau erlitt eine Schwellung unter dem Auge und rief die Polizei.

Die Version von Tokio Hotel zu diesem Vorfall ist jedoch, wer hätte es gedacht, etwas anders. So soll die erfolgreiche Band bereits seit 2008 von einer Gruppe militanter Stalkerinnen verfolgt werden. Bei der 21-Jährigen Frau, handle es sich um eine der vier meist vermummten auftretenden jungen Frauen aus Frankreich, dessen Herzen anscheinend nur für Tokio Hotel schlagen.
[ad#468×60]Eine Insiderin aus dem näheren Freundeskreis will wissen, dass die Mädchen den Überfall auf Kaulitz „bewusst provoziert und penibel vorbereitet“ haben. Die Staatsanwaltschaft Hamburg will trotzdem Anklage gegen Tom Kaulitz erheben. Sollte es dann wegen Körperverletzung zu einer Verurteilung kommen, könnten Kaulitz bis zu fünf Jahre Haft drohen.

Quelle: http://www.bild.de/BILD/unterhaltung/leute/2009/12/09/tokio-hotel/tom-kaulitz-muss-vor-gericht-wegen-schlaegerei-an-der-tankstelle.html

3 comments

  1. Pingback: Bill Kaulitz l

  2. 10 kleine Blockerlein!

    Ach die Frauen waren aus Frankreich. Dann war es bestimmt eine ausländerfeindliche Tat von der Tokia Hotel Schlampe. Also ab nach Bauzen mit ihm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.