Wirtschaft

TechCrunch an Murdochs News Corp. verkauft?

TechCrunch verkauft? (Logo: TechCrunch.com)Michael Arrington hat sein höchst erfolgreiches Blog TechCrunch möglicherweise an Fox Interactive, einer Tochter von Rupert Murdochs News Corporation verkauft. Entsprechende Gerüchte sollen laut Valleywag.com seit dem Wochenende durchs Silicon Valley geistern. Der Kaufvertrag sei sogar schon unterzeichnet, die TechCruncher wollten mit der offiziellen Verkündung aber noch bis zur Sommer-Party warten.
[ad#468×60]
Bei News Corp. gibt man sich hingegen unwissend. Von einer hochrangigen Quelle dort erfuhr Valleywag lediglich, dass an diesen Gerüchten „absolut nichts“ dran sei. Gegen den Deal spreche tatsächlich auch die bekannte Abneigung des Fox-Interactive-Chefs Peter Levinsohn gegen TechCrunch-Chefblogger Arrington.

Auch über eine Akquisition von TechCruch durch AOL – als Kaufpreis wurden 30 Mio. Dollar gehandelt – wurde lange spekuliert, angeblich rückte AOL dann von dem Vorhaben ab, weil die Verantwortlichen Zweifel an der „mentalen Stabilität“ von Michael Arrington hatten. Ähnlich ging es wohl CNET, die einen Kauf des Tech-Blogs ebenfalls einmal auf der Agenda gehabt haben sollen. Und auch dort soll Arrington dem Deal im Weg gestanden haben – zu sehr hängt der Erfolg von TechCrunch anscheinend von der Person Michael Arrington ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.