Fakes Politik

Sarko-Virus: Putin angeblich geschieden und frisch verliebt

Wladimir Putin (Foto:US Departement of Defense; Lizenz: Public Domain)Russlands scheidender Präsident Wladimir Putin soll sich mit dem „Sarkozy-Virus“ infiziert haben: Wenige Wochen vor seinem Amtsausscheiden sind Gerüchte aufgekommen, Putin habe sich schon vor rund zwei Monaten von seiner Frau scheiden lassen und plane nun eine Hochzeit mit der 31 Jahre jüngeren russischen Sportgymnastin Alina Kabajewa. Das berichtet Welt Online unter Berufung auf das russische Boulevardblatt Moskowski Korrespondent.

Angeblich von einem Petersburger Partyveranstalter will die Moskauer Zeitung von den Hochzeitsplänen Putins im Juni erfahren haben. Die Firma habe sich um die Ausrichtung der Feier beworben. Weiter heißt es in dem Bericht, Putin hätte sich schon im Februar von seiner Ehefrau Ljudmila scheiden lassen. Der Pressedienst des Kreml hat die Gerüchte bislang nicht kommentiert.

Auf russischen Websites soll zu lesen sein, dass es sich bei der Nachricht um eine bewusst gestreute Falschmeldung, möglicherweise sogar von der Frau des kommenden Präsidenten Dmitri Medwedjew, handeln könnte. Eine gezielte Kampagne ist denkbar – schließlich hat sich Putin gerade den Vorsitz der Kreml-Partei und damit weiterhin indirekten Einfluss auf die Staatsführung gesichert. Das wird nicht jedem schmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.