Stars

Robbie: Neues Dance-Album als Pure Francis?

Robbie Williams. Live - Backstage - Studio. Fotografien 1993-1999Workaholic Robbie Williams: Gerade auf großer Tournee, gestern Gerüchte um sein Comeback bei Take That – heute Spekulationen um ein geheimes Dance-Album des Superstars. Denn wie die britische Sun erfahren haben will, war Robbie bereits mit den Pet Shop Boys und Madonna-Produzent William Orbit im Studio, um eine Reihe von Dance-Tracks aufzunehmen, die bereits im August als Album erscheinen sollen.

Robbie wolle ein Album im Stil von Kylie Minogue herausbringen, mit vielen Upbeat-Pop- und Dance-Titeln. Dazu habe er auch mit dem angesagten New Yorker DJ Mark Ronson zusammengearbeitet. Ehe das komplette Album mit Robbies neuem Sound im August erscheine, plane er noch die Auskopplung einiger Titel. Eine Quelle aus Robbie Williams‘ Umfeld erklärte: „Robbies letztes Album ‚Intensive Care‘ war sehr rockig mit heftigen Gitarrenriffs. Einige Leute um ihn herum waren der Meinung, dass das seiner Fanbasis nicht so gut gefallen hat. Daher habe er sich entschlossen, ein Dance-Album zu produzieren.“

Nach Informationen der Sun will Robbie dieses Album allerdings unter falschem Namen auf den Markt bringen. Klingelingeling! Erleben wir jetzt also doch noch den Auftritt von Pure Francis? Das ist das Pseudonym für eine Kunstfigur, die Williams bereits 2004 geschaffen hat. Über sein Alter Ego sagte Robbie damals: „Er ist Alkoholiker und Amerikaner. Ich glaube, er kommt aus Orange County, ist nach West Hollywood gezogen und hat nicht immer Glück gehabt.“ Schon damals wollte Robbie als Pure Francis ein Album mit „bedrohlichem, dunklem Elektro“ aufgenommen haben, das dann aber doch nie erschien.

Für seine neuen Tracks, die irgendwo zwischen Kylies „Fever“ und „Can’t Get You Out Of My Head“ und Madonnas „Ray of Light“ liegen könnten, soll es schon kräftig Lob gegeben haben: Eine Quelle aus der Musikindustrie bescheinigte Robbies neuem Sound, dass er „brilliant und etwas neues“ sei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.