Sport

Raul und Schalke – wann wird der königsblaue Traum wahr?

MADRID, July 26, 2010 Former Real Madrid's captain Raul Gonzalez speaks during a press conference to announce his departure from the team at Santiago Bernabeu Stadium in Madrid, Spain, July 26, 2010. Raul will join German side Schalke on a two-year contract. (Xinhua/Chen Haitong.

Mit Raul Gonzales Blanco, genannt Raul, scheint sich die Fußball-Bundesliga auf einen weiteren Star von Weltformat freuen zu dürfen. Bereits seit Wochen kursieren Gerüchte, wonach der in der Jugend von Real Madrid groß gewordene Raul seine Kickstiefel ab der Saison 2010/11 für den FC Schalke 04 schnüren wird. Von den Königlichen aus Madrid zu den Königsblauen nach Gelsenkirchen – mit einer offiziellen Bestätigung dieses Transfercoups rechnen spanische Medien nun am morgigen Mittwoch.

Fakt ist bisher lediglich, dass Raul die Madrilenen endgültig verlassen wird, wie die legendäre Nummer 7 von Real Madrid am vergangenen Wochenende auf einer tränenreichen Pressekonferenz in der Hauptstadt verkündete. Sicher scheint zudem ein Wechsel Rauls nach England oder Deutschland, wie der Rekordtorschütze der spanischen Nationalmannschaft und Champions League erklärte. Auch für Felix Magath, den Trainer von Schalke 04, scheint der Transfer so gut wie in trockenen Tüchern zu sein. Er hätte sicherlich etwas gehört, falls es sich Raul in der Zwischenzeit anders überlegt hätte, wird der Erfolgscoach des letztjährigen Vizemeisters in mehreren Zeitungen zitiert.

Quelle: http://www.saz-aktuell.com/newsdetail~key~16586.htm
Raul gewann mit Real Madrid sechsmal die spanische Meisterschaft und sicherte sich drei Titel in der Champions League. Bei den bisher größten Erfolgen der spanischen Nationalmannschaft, den Titelgewinnen bei der EM 2008 und WM 2010, stand Raul allerdings nicht im Aufgebot. Dennoch brachte es Raul bisher auf 102 Einsätze für La Furia Roja, wie die Nationalmannschaft in Spanien auch genannt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.