Stars

Plant Pacificor die Fortsetzung der Terminator-Saga?

Terminator Salvation premiere in Tokyo

Terminator war nicht nur einer der ersten, sondern bis heute auch erfolgreichsten Vertreter der Science-Fiction- und Fantasy-Filmbranche. Untrennbar mit der Terminator-Saga verbunden ist der Name Arnold Schwarzenegger , auch wenn der heutige Gouverneur des US-Bundesstaats Kalifornien nicht in allen bisherigen vier Teilen der Erfolgsstory mitgewirkt hat.

Nachdem Terminator 4 sich an den Kinokassen mehr oder weniger als Flop darstellte, schien eine Fortsetzung zunächst fraglich. Die Investmentgruppe Pacificor will dieses Projekt nun aber offensichtlich doch in Angriff nehmen und plant derzeit wohl nicht nur einen fünften, sondern gleich einen sechsten Teil der Terminator-Saga. Bevor die diesbezüglichen Planungen bei Pacificor jedoch ins Detail gehen konnten, mussten zunächst die entsprechenden Rechte vom bisherigen Inhaber Halycon erworben werden. Diese Basis wurde durch einen Verkauf der Franchise-Rechte von Halycon an Pacificor bereits gelegt.

Noch offen sind bisher die Fragen über eine mögliche Besetzung der Hauptcharaktere Sarah Connor, Kyle Reese oder T-800, die auch bei den eventuellen Fortsetzungen der Terminator-Saga eine Rolle spielen werden. Gerüchten zufolge soll sogar Arnold Schwarzenegger sein Gouverneur-Büro in Kalifornien für zumindest einen Teil nochmals mit einem Platz vor der Kamera eintauschen. Pacificor strebt bei den neuen Terminator-Filmen offenbar eine Kooperation mit Sony und Lionsgate an.

Quelle: http://www.fantasy-fans.de/news/4775/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.