Sport

Piquet: Barrichello ab 2006 bei BAR-Honda

Das Wechselkarussell der Formel 1 nimmt bereits wieder Fahrt auf: Ex-Weltmeister Nelson Piquet lancierte in brasilianischen Zeitungen das Gerücht, dass Rubens Barrichello seinen Vertrag mit Ferrari vorzeitig gelöst hat und ab 2006 für BAR-Honda fahren wird.

Gemunkelt wird schon seit einigen Wochen, dass die Nummer 2 der Scuderia mit BAR-Honda-Team in Verhandlungen stehen könnte. Der brasilianischen Zeitung Estado de Sao Paulo diktierte Piquet in die Feder: „Sie können schreiben: Rubens hat einen Zweijahresvertrag mit BAR unterschrieben“. Barrichello selbst kommentierte den Bericht bislang nur recht gelassen: „Piquet scheint mehr zu wissen als ich.“

Ein Interesse von BAR-Honda an Barrichello scheint allerdings nachvollziehbar: Sollte Williams weiterhin nicht auf Jenson Button verzichten wollen, stünde der Rennstall plötzlich ohne Topfahrer da. So erklärte BAR-Sportdirektor Gil de Ferran bereits vieldeutig: „‚Rubinho‘ ist ein Fahrer, der fähig ist, um die Meisterschaft zu kämpfen, also interessieren wir uns für ihn.“

Und auch bei Ferrari selbst streckt man offenbar schon die Fühler nach einem neuen Piloten neben Michael Schumacher aus: Angeblich haben die Roten bereits bei „Red Bull“-Fahrer David Coulthart angeklopft.

 Shopping-Tipp:

Formel Eins 2005
Formel Eins 2005

 Shopping-Tipp:

50 Jahre Formel 1
50 Jahre Formel 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.