Stars

Neverland-Ranch mit neuem Besitzer?

Michael Jackson ist obdachlos – zumindest, wenn man den Zeitungsberichten Glauben schenken darf. Der King of Pop soll seine 1000 Hektar große Neverland-Ranch verkauft haben, um seine Anwaltskosten begleichen zu können.

Umgerechnet 28 Millionen Euro soll der Kaufpreis betragen haben, berichtet die britische „News of the World“. Für diese stolze Summe bekommt der bislang unbekannte Käufer unter anderem auch einen Vergnügungspark, einen Zoo und einen Bahnhof, die alle ebenfalls zur Ranch gehören.

Der Verkauf solle bis Ende Juli über die Bühne gehen, dann endet auch Michael Jacksons Missbrauchs-Prozess. Erst dann soll auch die Identität des Käufers gelüftet werden.

Trotz ständiger Spekulationen um Jackos Geldsorgen habe der Verkauf nichts mit Michael Jacksons finanzieller Situation zu tun: Ein Insider sagte der Zeitung, Michael wolle nie mehr auf die Neverland-Ranch zurückkehren, weil die Hausdurchsuchungen der Polizei seine Intimsphäre verletzt hätten.

Quelle: http://www.welt.de/data/2005/05/24/722340.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.