Wirtschaft

Neue Spekulationen um Verkauf von LinkedIn

LinkedIn (Foto: Jerry Luk; CC: by-nc-sa)Das Blog Venturebeat spekuliert über einen möglichen Verkauf des Social Networks LinkedIn. Aus Insiderkreisen will man erfahren haben, dass einige „gute Nachrichten“ bevorstünden. Und eine Vorstandssitzung in der vergangenen Woche dauerte deutlich länger als angesetzt. Nichts eindeutiges, aber mögliche Indizien, dass sich in Mountain View etwas anbahnen könnte. Ende 2007 hatte es schon einmal Gerüchte über eine mögliche Übernahme gegeben, damals wurde Rupert Murdochs News Corporation Interesse an LinkedIn nachgesagt.[ad#468×60]

Die angeblichen Verhandlungen zwischen News Corp. und LinkedIn lagen nach Informationen von Venturebeat wenigstens bis vergangene Woche auf Eis, nachdem News Corp. die regionale Tageszeitung Newsday zwischenzeitlich ins Visier genommen hatte. Allerdings sei es möglich, dass die beiden Unternehmen nun ihre Gespräche wieder aufgenommen hätten, so das Blog weiter.

Interessant sei das Business-Netzwerk allemal für Investoren: Ende 2007 hat LinkedIn seine Mitgliederzahl auf mehr als 20 Millionen User weltweit verdoppelt, jeden Monat kommen 1,3 Millionen neue hinzu. Ihr Durchschnittsalter beträgt 41 Jahre und sie verdienen mit 110.000 US-Dollar pro Jahr überdurchschnittlich gut. Weshalb LinkedIn mit 75 Dollar auch einen überdurchschnittlich hohen Tausenderkontaktpreis für Werbung im Netzwerk verlangen kann.

Auf Anfrage von Venturebeat wollte sich bei LinkedIn niemand zu diesen Spekulationen äußern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.