Fakes Technik

Neue iMacs unterm Weihnachtsbaum?

Mac Mini und iMac-Familie (Foto: Apple)Mit schöner Regelmäßigkeit präsentiert der Unterhaltungselektronik-Hersteller Apple an diversen Dienstagen des Jahres die neuesten Updates seiner verschiedenen Produktlinien. Gerüchte um eine weitere Ankündigung an einem Montag sind daher vermeintlich Humbug. Oder? Immerhin wurde auch die aktuelle iMac-Line an einem Montag (28. April 2008) präsentiert. Nun soll es wieder ein Montag sein – der 10. November, an dem neue iMacs und ein neuer Mac Mini vorgestellt werden sollen.
[ad#468×60]

David Stellmack von Fudzilla, der seine Hinweise von Insidern haben will, weist zwar darauf hin, dass Apple seine neuen Produkte für Privatanwender normalerweise erst zur Macworld Conference und Expo im Januar präsentiert. Diesmal scheint Apple aber seine eher für den Heimgebrauch gedachte iMac- und Mac-Mini-Serie rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft in die Läden bringen zu wollen. Was auch damit zu tun haben könnte, dass die Produktion der für die Mac-Pro-Linie benötigten Chips dem Zeitplan hinterherhinke. Auch deshalb habe man die Vorstellung der beiden Serien vertauscht, so dass diesmal wohl erst im Januar mit dem Update der Mac Pros zu rechnen sein dürfte.

Es wird erwartet, dass die verjüngten iMacs und der Mac Mini mit neuen CPUs und/oder Grafikkarten, dem Mini-DisplayPort und möglicherweise DDR3-Speicher ausgerüstet sein werden.

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.