Stars

Musste Katie Holmes ins Sekten-Camp?

Katie Holmes und Tom Cruise (Foto: Kathryn Decker; CC: by)Erneut schwere Anschuldigungen gegen Scientolo-Tom: Nach zwei gescheiterten Ehen soll Tom Cruise alles daran setzen, dass mit Katie Holmes diesmal alles nach seinen Vorstellung läuft. Dazu soll er seine Frau nun sogar drei Tage in ein streng geheimes Glaubenscamp der Scientology-Organisation geschickt haben, um sie voll auf Scientology-Kurs trimmen zu lassen, berichtet das Star-Magazin.

Drei Tage lange habe sich Katie Holmes in der „Gold Base“ getauften Schulungseinrichtung von Scientology in Hemet, Kalifornien, einem an Gehirnwäsche erinnernden Indoktrinierungsprogramm unterziehen müssen. Diese so genannten Auditings bestünden aus verschiedenen Tests, Selbstbekenntnis-Sitzungen, Lesungen und körperlich anstrengenden „Reinigungsprozesse“, zitiert das Blatt einen Insider. Einige dieser Sessions hätten bis zu 36 Stunden gedauert, in denen die Teilnehmer kaum schlafen und essen dürfen. Auch Tests mit dem Lügendetektor habe Katie über sich ergehen lassen müssen.

Foto: Some Right reserved.

2 comments

  1. Lothar

    absoluter schwachsinn. das erinnert mich an „BILD sprach als erster mit dem toten“, wie wir es damals in der schule gelernt hatten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.