Wirtschaft

Metro in Russland weiter auf Expansionskurs?

Metro Announces Results For 2005

Der Metro Konzern, zu dem unter anderem die Töchter Saturn und Media Markt gehören, ist in Russland offensichtlich auf der Suche nach einem weiteren Standbein. Metro ist in Russland keineswegs ein unbeschriebenes Blatt und dort landesweit bereits mit insgesamt 20 Filialen der Elektro-Märkte Saturn und Media Markt vertreten. Mehrere Medien wollen nun erfahren haben, dass Metro starkes Interesse an der Übernahme von M.video zeigen soll. M.video ist mit einer Marktkapitalisierung von rund 1,1 Milliarden Dollar aktuell die Nummer 2 der Branche in Russland.

Auch wenn diese Nachricht bei Metro derzeit noch eher zurückhaltend bzw. dementierend kommentiert wird, scheinen die Gerüchte aus Russland nicht völlig aus der Luft gegriffen zu sein. Für die Aktien von Metro wird von mehreren Analysten, unter anderem Merck Finck & Co, in den kommenden Tagen ein positiver Kursverlauf prognostiziert, weshalb bereits zum Kauf dieser Wertpapiere geraten wird.

Russland ist nicht nur der zentrale Markt für die Wirtschaft in Osteuropa und die in Asien liegenden Satellitenstaaten der ehemaligen Sowjetunion, sondern einer der attraktivsten Märkte weltweit. Die bisherigen 20 Filialen von Saturn und Media Markt, die Metro in Russland betreibt, erscheinen im Vergleich zum Potenzial des dortigen Marktes relativ bescheiden. Daher werden wohl die kommenden Tage und Wochen zeigen müssen, was an den Gerüchten aus Russland dran ist.

Quelle: http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=34390

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.