Technik

Media-Center-Version vom Mac mini

Apples Zwergenrechner Mac mini schreit mit seinen knuffigen Abmessungen ja geradezu danach, im Wohnzimmerschrank die Kontrolle über TV, HiFi & Co. zu übernehmen. Allein die etwas zu spartanische Ausstattung zwingt bislang zu kostspieligen Investitionen, ehe aus dem Mac mini ein echtes Media-Center wird. Das könnte jetzt anders werden.

Apple Mac miniWie Think Secret in Erfahrung gebracht haben will, will Apple seinen Mac mini in einer neuen Version kräftig aufbohren und zum vollwertigen Media-Center ausbauen. Codename: Kaleidoscope.

Zu den Ausstattungsmerkmalen sollen FrontRow 2.0, ein TiVo-ähnlicher digitaler Videorecorder (DVR), ein integrierter iPod-Dock und natürlich ein Intel-Prozessor gehören. Spekuliert wird auch, ob Apple zugunsten größerer Speicherressourcen von einem 2,5-Zoll- auf einen 3,5-Zoll-Festplattenschacht umschwenkt. Das hätte auch vergrößerte Gehäuse-Maße zur Folge. MacVillage hofft gleich noch auf einen integrierten TV-Tuner und einen optischen Soundausgang.

Als möglicher Präsentationstermin für ein Mac mini Media-Center wird die MacWorld in San Francisco Anfang Januar 2006 gehandelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.