Wirtschaft

Lenovo soll an Palm-Übernahme interessiert sein

The International Consumer Electronics Show Highlights Latest Gadgets

In den USA machen derzeit Gerüchte über eine mögliche Übernahme von Palm durch den in China ansässigen PC-Hersteller Lenovo die Runde. Gestreut werden die Gerüchte einerseits an der Börse, andererseits aber auch in verschiedenen Medien in den USA. Palm hat sich als Hersteller des Pre-Smartphones und des Betriebssystems webOS einen Namen gemacht, schreibt jedoch seit geraumer Zeit dicke rote Zahlen.

Die Palm-Aktie stürzte zuletzt vom Rekordhoch bei 13,41 Dollar auf rund 4 Dollar regelrecht ab, erholte sich dank der Gerüchte um Lenovo wieder leicht. Beobachter halten es daher für sehr wahrscheinlich, dass die Gerüchte vor allem von Anlegern geschürt werden, die ihr Geld in Palm investiert haben und ihre Felle nun davonschwimmen sehen. Lenovo hat sich zu einer möglichen Übernahme von Palm jedenfalls noch nicht offiziell geäußert. Die Gerüchteköche in den USA scheinen dies als gutes Zeichen zu werten, denn ein Schweigen bedeutet ja immerhin auch kein Dementi…

Apple, der größte Konkurrent von Palm, fährt mit seinem iPad deutlich erfolgreicher als der Übernahmekandidat mit seinem Pre-Smartphone. Während Apple von seinem iPad alleine an zwei Tagen rund 400.000 Exemplare verkauft hat, ging das Smartphone von Palm in dieser Stückzahl während eines gesamten Quartals über den Ladentisch. Eine Übernahme von Palm würde Lenovo nach aktuellem Kursstand rund 780 Millionen Dollar kosten.

Quelle: http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/Palm–Apple-Konkurrent-vor-dem-Verkauf-_id_201__dId_11799779_.htm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.