Sport

Labbadia-Aus beim HSV – Kommt jetzt Jogi Löw?

Sports News - April 25, 2010

Die Tage von Bruno Labbadia als HSV-Trainer sind endgültig gezählt. Galt die Entlassung des ehemaligen Stürmers zum Saisonende ohnehin schon als sicher, trennte sich der HSV nun schon vorzeitig von seinem sportlichen Übungsleiter. Dabei wurde Bruno Labbadia das desolate Auftreten seiner Mannschaft beim 1:5 in Hoffenheim zum Verhängnis, wobei sich das Team die Frage gefallen lassen muss, ob es bewusst gegen seinen Trainer gespielt hat.

Mit dem bisherigen Technik-Trainer Ricardo Moniz war ein Nachfolger für Bruno Labbadia zwar gleich gefunden, obwohl es sich dabei nur um eine bis zum Saisonende gültige Interimslösung handeln kann. Ricardo Moniz wird den HSV in Richtung Red Bull verlassen, wo er als Chef-Ausbilder für die Vereine in Salzburg, Leipzig und New York fungieren soll. Die Suche nach einem neuen Trainer läuft beim HSV also auf Hochtouren. Naturgemäß mangelt es dabei nicht an Gerüchten um potenzielle Nachfolger – Jogi Löw, Gerard Houllier und Fatih Terim sind die prominentesten Namen, die derzeit an der Alster gehandelt werden.

Eine weitere Frage lautet jedoch, welcher Trainer sich den HSV bzw. dessen Präsident Bernd Hoffmann antut. Hoffmann hat in den vergangenen sieben Jahren nicht weniger als sechs Trainer verschlissen. Mit Urs Siegenthaler wird der aktuelle DFB-Chefscout im Sommer zum HSV wechseln – mit Jogi Löw als Zugabe? Nach dem gescheiterten Vertragspoker im Frühjahr scheint die DFB-Zukunft von Jogi Löw alles andere als sicher, viel wird vom Abschneiden bei der WM in Südafrika abhängen. Houllier dagegen gilt als Favorit beim VfL Wolsburg, Fatih Terim dürfte beim HSV wohl kaum die erste Wahl sein.

Quelle: http://nachrichten.rp-online.de/sport/hollaender-loest-labbadia-ab-1.73674

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.