Stars

Kidmans Babybauch gephotoshoppt?

Beim Kollegen Perez Hilton sind gestern Bilder aufgeschlagen, die angeblich eine schwangere Nicole Kidman zeigen sollen und damit die schon länger andauernden Gerüchte um die Baby-Pläne der australischen Schauspielerin schüren. Meist beeilen sich die Sprecher der Stars in so einem Fall immer sehr, alle Spekulationen schon im Keim zu ersticken. So auch in diesem Fall – diesmal aber mit einer bemerkenswerten Erklärung für das deutlich sichtbare Bäuchlein.

Klatschtante Jeannette Walls von MSNBC „The Scoop“ will nämlich von Kidmans Sprecherin Catherine Olim erfahren haben, dass die Fotos von den Paparazzi am Computer manipuliert worden sein müssen, damit der Filmstar tatsächlich schwanger aussieht. Ein Jahr, nachdem die ersten Schwangerschaftsgerüchte aufkamen, soll das Magazin The Deal 20.000 Dollar für die Bauchbilder von Kidman gezahlt haben. „Rausgeschmissenes Geld“, glaubt Kidmans Sprecherin, „sie ist nicht schwanger.“ Man wird sehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.