Vermischtes

Harry Potter: Hagrid kein Halbblut-Prinz

In Fankreisen wird seit Wochen und Monaten gerätselt – wer ist der geheimnisvolle „Half Blood Prince“ in J.K. Rowlings nächstem Buch „Harry Potter und der Halbblut-Prinz“? Im Netz kursieren Gerüchte, welche Figur es schon einmal NICHT ist.

Anlässlich einer Fragestunde beim Edinburgh Book Festival stellten zwei neugierige Potter-Fans der Autorin J.K. Rowling die drängende Frage nach der Identität des Halbblut-Prinzen, nach dem der kommende sechste „Harry Potter“-Band benannt ist.

Auf die Frage, ob es Hagrid sei, antwortete Rowling demnach in beiden Fällen mit einem simplen „Nein“, berichtet die Fanseite „MuggleNet“.

In der offiziellen Mitschrift der Fragestunde taucht diese Antwort Rowlings allerdings nicht auf – so bleibt dies also nur ein Gerücht…

Quelle: http://www.mugglenet.com/newsfusion/fullnews.php?id=127

247 comments

  1. Lukas

    Also, Snape ist tatsächlich der Halbblutprinz und ich denke, dass R.A.B Sirius‘ Bruder *R*egulus *A.* *B*lack ist. Wer auch immer R.A.B. ist muss Todesser sein, weil er Voldemort als dunklen Lord bezeichnet. Außerdem würde Regulus passen, weil er vom Dunklen Lord persönlich getötet wurde. Einen Horkrux zu stehlen wäre doch ein trifftiger Grund für Voldemort.

  2. Chrissi

    Leute, Leute!!!!!!!! Snape ist der Halbblutprinz und hat Dumbledore umgebracht. Malfoy konnte es nämlich nicht und da ist dann Severus einfach auf ihn zugekommen und hat einen Todesfluch auf ihn abgeschickt. Ich glaube persönlich aber nicht, dass Sirius gestorben ist. Ginny und Harry sind eine Zeit lang zusammen und Ron ist mit Lavender zusammen, was Hermine gar nicht gefällt. Der 6. ist soooooooo cool. Müsst ihn unbedingt lesen!!! Wer R.A.B ist, weiß ich leider auch nicht. Das steht nicht drinnen.

  3. Pilani

    Ich bin vor genau 5 min mit Teil 6 fertig geworden und bin milde gesagt ein bisschen im A****.
    Der Schluss war …(?)… schwer zu verdauen.

  4. Teresa

    Hey
    Ich bin heute auch fertig geworden und ich hab eine totale Wut auf Snape ich könnt den echt umbringen. Am Anfang dachte ich ja noch der ist gut und verstellt sich nur, aber nach dem was er mit Dumbledore gemacht hat hasse ich ihn.
    Das mit Harry und Ginny ist soooooooo… süß. das wurd nur echt viel zu wenig beschrieben, da hat J.K.R. ja mehr von Ron und Lavender geschrieben.

    Ron und Hermine sind ja wohl echt die besten Freunde die man sich wünschen kann. Sie wollen echt mit Harry mit gehen. Schade das Ginny nicht mit geht ich war voll traurig als die sich getrennt haben.
    Musstet ihr auch heulen als Dumbledore gestorben ist?
    Ich kann echt kaum erwarten den 7. zu lesen.

  5. Pilani

    Hallo Leute,

    ich würde gern über ein paar Punkte sprechen, die mir persönlich sehr am Herzen liegen. Vielleicht könntet ihr mir eure Meinung dazu sagen.
    Ich war am Ende von Bd. 6 sehr aufgewühlt und hab wirklich ein paar Stunden gebraucht um das gelesene zu verdauen. Ich schildere euch Mal meine Eindrücke:

    Der Krieg

    Ich denke JKR hat in diesem Buch hauptsächlich versucht die Tragweite von Voldemorts Rückkehr zu beschreiben.
    Alle sind betroffen. Ob Zauberer o. Muggel, Männer, Frauen sowie Kinder und sogar Tiere werden eingeschüchtert, gefoltert, beeinflusst oder ermordet. Die Dementoren sind frei und ersticken auch noch das letzte bisschen Hoffnung im Keim. Die Todesser sind überall.

    Severus Snape

    Meiner Meinung nach MUSS der Halbblutprinz noch eine Aufgabe o. ein Versprechen erfüllen.
    Snape hasst Harry; ja unübersehbar, aber er ist auch auf seltsame Weise mit ihm verbunden. Hat schon mal wer daran gedacht, dass sein und Harrys leben eng miteinander verknüpft sind, mit einem unwiderrufbaren Schwur, oder so?!
    Warum tötet er Harry nicht, sondern versucht ihm bei jeder Gelegenheit das Leben zu retten? Es wäre ein leichtes für ihn gewesen, Harry am Ende von Bd. 6 zu töten, aber er wehrte nur Harrys Flüche ab und verschwand anschließend. Warum tat er es nicht? Wegen Lord Voldemorts Anweisungen?
    Wohl kaum, denen hat er sich schon widersetzt als er Dumbledore tötete, anstatt Draco diese Aufgabe beenden zu lassen. Er wollte damit, glaube ich, in erster Linie verhindern, dass Draco zum Mörder wird.

    Dumbledores Tod

    Ja. Ich denke er ist wirklich gestorben. Er wird nicht mehr durch irgendeinen wundersamen Zauber zurückkehren. Und ich denke das wusste er selbst auch. Ich glaube nämlich, dass Dumbledore von Snape, nachdem dieser Narzissa geschworen hatte, ein Versprechen verlangt hatte, egal was Malfoys Mission war, seine Rolle zu spielen. Egal um welchen Preis.
    Deshalb auch der Streit zwischen Dumbledore und Snape und deshalb auch das Flehen von Dumbledore am Turm. (Dumbledore fleht um sein Leben? Niemals!) Er bat Snape sein Versprechen zu halten. Aus diesem Grund auch der Hass in Snapes Gesicht. Er hasste Dumbledore dafür.
    Die einzige Erklärung weshalb Dumbledore Snape sogar auf diese Weise schützt kann nur bedeuten, dass er noch eine äußerst wichtige Rolle im Kampf gegen den Lord zu spielen hat.

    …und natürlich das schönste/traurigste Thema: die Liebe

    Ich fange einmal mit Fleur u. Bill, bzw. mit Tonks und Remus an.
    Sie sollten wohl der kleine Lichfunke am Ende der Dunkelheit sein. Es ist immer Hoffnung da und die stirbt als Letztes.
    Es zeigt sich speziell bei Fleur, das Voldemort die Liebe wieder einmal unterschätzt hat. Egal wie entstellt Bill ist und welche seltsamen Veränderungen Fenrirs Attacke hervorrufen, sie bleibt an seiner Seite. Somit ist Voldemorts ganze Boshaftigkeit und Macht doch nicht mehr als (entschuldigt) ein Furz im Wind.
    Das Paar Ron u. Hermine steht für mich eigentlich schon seit Bd. 1 fest. Man muss sich nur mal ihr verhalten Anschauen? Mag sein dass sie sich nicht auf die selbe Art wie Ron u. Lavender geoutet haben, aber das gibt der Beziehung zu Hermine doch nur mehr Tiefe, oder?
    Und natürlich Harry und Ginny. (ENDLICH! Hatte schon Angst ich hätte einen Bart wie Dumbledore, ehe die beiden ein Paar werden!)
    Ich kann natürlich nur Eindrücke schildern die das Buch bei mir hinterlassen hat, aber ich denke dass hier noch sehr viel geschehen wird. (Wenn nicht(!) besuche ich JKR und werde sie eigenhändig erwürgen!)
    Was zwischen den beiden läuft ist aber eindeutig mehr als Schwärmerei. Man beachte bitte den letzten Dialog in Band 6. Sie lieben sich wirklich.
    Harry sieht SIE (und nicht Ron und Hermine) als die letzte Quelle des Glücks nach Dumbledores Tod. Er erklärt ihr auch, dass er es nicht ertragen könnte, wenn sie getötet würde mit dem Wissen, dass es seine Schuld ist. Bei Ron u. Hermine hat er nicht so große bedenken als sie ihm mitteilen dass sie ihn begleiten wollen.
    Ginny ihrerseits konnte ihre Gefühle wohl kaum klarer ausdrücken. Obwohl sie um Harrys Leben fürchtet, lässt sie ihn gehen, weil sie weiß was es für ihn bedeutet und das es keine Zukunft für sie beide geben würde solange der dunkle Lord am leben ist.
    Sie hat fünf Jahre gewartet und ist nun endlich an Harrys Seite und nach einigen Wochen werden sie wieder auseinander gerissen.
    Sie ist die ersten die ihn „gern“ hat weil Harry einfach Harry und nicht Harry „Der Auserwählte – Quidditch-Kapitän – Voldemortkiller“ Potter ist.

    Preview auf Bd. 7

    Naja, es bleibt wohl reine Spekulation, aber man kann zumindest den Versuch starten einige lose Fäden zu verknüpfen.
    Harry wird, denke ich, Hilfe von R.A.B. bekommen (wer auch immer er ist), weil er alleine wohl kaum eine Chance hat die restlichen Horcurxe zu finden.
    Außerdem glaube ich, dass Ginny, trotz aller Vorsicht in die Schusslinie des Kampfes gerät. Wir dürfen nicht vergessen das Voldemort einer der größten Legilimentiker aller Zeiten ist und es für ihn ein leichtes währe Ginnys o. Harrys Liebe zueinander zu erkennen.
    Das Finale könnte ich mir so vorstellen, dass Snape sich im entscheidenden Moment auf Harrys Seite stellt, da es Harry alleine wohl nicht gelingen wird den dunklen Lord „himself“ einfach so auszuschalten. Dabei könnte Snape letzten Endes auch sterben.
    Warum Snape? Naja, ich denke der Halbblutprinz hält sicher noch irgend einen Trumpf in der Hand. Warum sollte Dumbledore sonst sein Leben verschenken?!

    Ziemlich lang oder?

    Ciao Pilani

  6. Pilani

    PS.: Zu Severus Snape

    Ein Gedankenspiel.

    Ich habe auf einer Page gelesen, dass auf die Frage zu Band 7, -ob Snape jemals verliebt war, ist oder sein wird-, JKR sehr überrascht reagiert hat, sogar ausweichend. Warum?

    Wir begeben uns mit Harry ins Denkarium in Bd. 5…

    Wäre es nicht möglich, dass Snape seinerzeit in Lily verliebt war, die ihn ja, als James ihn ärgerte, in Schutz genommen hatte?! Er meinte damals sie sein ein Schlammblut…na ja, er ist auch nur ein „Halbblut“. Wollte er seine Unsicherheit überspielen?
    Deshalb auch der unglaubliche Hass auf James und seinen Sohn Harry? Hatte er nie verkraftet, dass seine einzige Liebe, seinen schlimmsten Rivalen heiratete?

    Er hat Dumbledore und Trewlany belauscht, als sie im Eberkopf waren.
    Vielleicht hat er wirklich die Informationen an Voldemort weitergegeben. Er konnte ja nicht wissen, von wem die Rede war. Ihm war nicht bewusst, was er anrichtete.

    Ich glaube Severus Snape hat einen sehr guten (!) Grund Voldemort und sich selbst zu hassen. Er bereute wahrscheinlich jede Sekunde ihm gedient zu haben und gab sich selbst die Schuld an Lilys tot.
    Ist das der Grund, weshalb Dumbledor sich so sicher war im Bezug auf Snape? Ich denke ja. Den Dumbledore erklärt Harry immer wieder, dass die einzige Macht der Voldemort nicht gewachsen ist, die Liebe ist.
    Ich glaube das Snape noch eine ganz persönliche Rechnung mit Voldi offen hat. Deshalb bestärkt mich das nur in meiner Annahme, dass er mit Harry in Band 7 gegen ihn Antritt.
    Ich denke Dumbledore wusste das alles. Und aus diesem Grund vertraute er ihm auch immer, hat aber Harry und den anderen gegenüber nie etwas gesagt.

    Was denkt ihr?

  7. Teresa

    Hey Pilani dein text ist echt cool. Ich glaub ich bin immer deiner Meinung. Snape ssielt noch irgenteine wichtige rolle, da bin ich sicher.
    Aber Harry ist nicht allein Ron und Hermine sind an seiner Seite und das ist wohl der größte Freundschafftsbeweis den sie ihm hätten machen können.
    Ich glaube aber auch das irgentwer sich am Ende für Harry opfern wird. Vielleicht Snape oder aber auch jemand der ihm nahe steht (ich hoffe nicht Ginny).
    Ich finde J.K.R. hätte viel mehr über Harry und Ginny schreiben müssen, ich find das so süß mit den beiden. Ich hätte echt heulen können als sie Schluss gemacht haben. Alles mal wieder Voldemords Schuld, der nimmt ihm echt alle die ihm wichtig sind weg.
    Naja ich hoffe es geht am Ende gut aus.

  8. Andrea

    Hey Pilani
    Deine Texte sind wirklich total genial, und ich bin voll deiner Meinung: Snape wird auf jedenfall noch ne wichtige Rolle spielen. und auch gerade das mit Ron und Hermine steht für mich wirklich schon von anfangan fest. man merkt auch wie eiversüchtig ron im 4 Teil auf viktor ist .
    im ganzen bin ich deiner meinung
    ich hoffe das es am ende gut ausgeht und nicht alle die harry liebt gestorben sind. oder Harry selbst.
    Bis dann ma
    Andrea

  9. Luisa

    Also,der 6. Teil is ja ma voll der hammer ich kann das alles noch garnich glauben. Der Schluss war so schlagartig und echt ……hui
    Ich fand das echt total traurig als Dumbledore gestorben ist aber hätte ich es nicht schon vorher gewusst hätt ich auch glaub ichn bisschen geweint….aber obwohl ich das mit Sirius im 5. teil wusste musste ich echt weinen.
    Jetzt bin ich echt gespannt was im 7. Teil passiert , ich kann es garnichtmehr erwarten. Ich glaub ich les jetzt nochma (wie bestimmt schon zum 6ten mal)alle Bücher nochma durch….ich kann garnich anders. Das is schon fast eine Sucht…lol

  10. Teresa

    Hey pilani. du bist echt genial wenn du lust hast kannste mir ja mal mailen ich würd gern mit dir darüber laber meine adresse ist teresa.fortstroeer@gmx.de
    würd mich echt freuen
    Ich schätze mal du bist genau so süchtig wie ich.

  11. Rogi

    hi pilani,

    echt genialer text, ich bin auch deiner meinung, ich glaube auch das dumbleodore ganz und vollkommen tot ist, auch wenn ich es nicht hofe (dumbi = mein lieblingscharakter) aber mich hatte es auch gewundert dieses flehen von dumbledore passt nicht zu ihm, so garnet ruhig und ich glaube auch das es abgesprochen war, denn er war ja auch genauso zu harry halte das ein was ich sage! Also ich hoffe dumbledore lebt noch irgendwie, aber irre ich mich nicht und man kann ja auch noch mit gemälden sprechen, also kann dumbledore dochj eigentlich immernoch helfen, oder nicht und ich denke auch, er war immer überzeugt, dass snape gut ist und nun sowas, dumbledore wusste alles und ich finde ihn für immer geil

    mfg Rogi

  12. Pilani

    Danke für die Blumen Leute, aber ich hab auch nur das geschrieben was ich denke, und hoffe.

    Zu Rogi:

    Ich glaube der Wunsch, Dumbledore kehre aus dem Reich der Toten zurück, bleibt wohl das was es ist. Ein Wunsch. Aber ich bin deiner Meinung. Sein Gemälde, dass ja sowieso auf eine gewisse Art er selbst ist, wird sicher noch den einen oder anderen Ratschlag parat haben. Hey, wir reden hier von Dumbledore. Er wusste viel mehr als er gesagt hat. (was ja auch meistens so war)
    Außerdem finde ich es interessant, dass er in Bd. 7 immer wieder in Harrys Gegenwart erwähnt wie unwichtig sein Körper (seine Hand, sein Blut) ist. Und meines Wissens erklärt er Harry auch einmal (ich glaube in Bd. 1), dass es viel schlimmeres als den Tod gibt.
    Nein, dass war sicher nicht das letzte Mal, dass wir von ihm gehört haben.
    (Aber kleine Info. Ich weiß aus zuverlässiger Quelle, dass Fawkes im 7. Teil eine Rolle spielen wird.)

    An Teresa:

    Liebe Grüße und ich nehme deine Einladung gerne an. Hab dir praktisch schon geschrieben.
    Pilani

    Anderes Thema:

    R.A.B. — ???

    Was soll das?
    OK, hab ein bisschen „geschmökert“ und glaube, dass es ohnehin nicht viele Möglichkeiten gibt.
    Es geht um Slytherins Medaillon. Wer wusste davon? Burke von Borgin & Burkes!
    Heißt der Mann R. A. Burke? Leider nein, er heißt Caractacus Burke. Aber er wusste laut der Hexe Hepzibah (die ja zwei Tage nach Riddles Besuch getötet und ihre Elfe Hokey verhört wird) von dem Amulett. Er hatte es ja einst um einen Spottpreis von Merope Gaunt gekauft.

    Na gut, wer konnte von der Höhle wissen?
    Amy Benson natürlich. Sie war eines der zwei Kinder, dass Tom Riddle beim Ausflug in die Höhle begleitete und vollkommen verstört zurückkam. R. Amy Benson? Nicht schlecht, aber ich glaube auch das passt nicht. Das Weisenhaus war ja ursprünglich für Muggel, niemand konnte ahnen das Riddle ein Zauberer war. Also wird Amy ebenfalls ein Muggelkind gewesen sein.
    Aber! JKR sagte in einem Interview, dass in Bd. 7 ein Muggel sehr spät zaubern lernt, was sehr selten sein soll. Könnte es Amy sein?

    Und natürlich der Hauptverdächtige, Regulus Black
    Regulus A. Black ist natürlich sehr verlockend. Er war Todesser. Somit hätte er Voldemort auch als „dunkeln Lord“ angeredet und er starb später, wovon R.A.B. in seinem Brief ja auch überzeugt war.
    Aber was bedeutet das „A“?
    Sein zweiter Vornahme könnte natürlich Alphard lauten, nach seinem Onkel Alphard Black.
    Hier würde auch eine interessante Verbindung zu Regulus entstehen.
    Die Blacks haben ja meistens Sternbilder als Vornamen. (z.B.: Sirius = Hauptstern im Sternbild „Canis Maior“ (großer Hund))
    Regulus würde demnach dem Sternbild „Alpha Leonis“ (Löwe) angehören. (Regulus ist der Hauptstern diese Sternbildes.)
    Das Erstaunliche ist, dass das, dem Löwen, nächsten Sternbild „Hydra“ (Wasserschlange) ist. (Und ratet mal wie der Hauptstern dieses Sternbildes heißt?!) Tatsache! Alphard! Cool, oder?
    Also könnte hier eine Verbindung entstehen. Zudem würden die Sternzeichen auch noch für sich alleine einen Bezug zueinander haben. Die Schlange und der Löwe. Slytherin und Gryffindor? Lebte Regulus in einem Zwiespalt mit sich selbst? Vielleicht. Das würde auch erklären warum er bei den Todessern aussteigen wollte.
    Die Frage ist nur: 1. Wie konnte er über Voldemorts Horkruxe überhaupt bescheid wissen? Ich denke nicht, dass Voldemort es jedem einfach so auf die Nase gebunden hat. Und 2. wie konnte er die Höhle ausfindig machen und alleine an das Medaillon kommen, wenn nicht einmal Dumbledore es alleine geschafft hätte?!
    Natürlich könnte er es auch zufällig mitbekommen und deshalb den Versuch gestartet haben bei den Todessern auszusteigen.

    Schwer zu sagen, ne? Aber ich glaube das war auch JKRs Hintergedanke bei der Sache.
    Wichtig ist allerdings, dass sie selbst behauptet hat, in Teil 7 würden keine neuen Charaktere mehr auftauchen…
    Regulus ist dann wohl der heißeste Tipp.

  13. Teresa

    Also das mit den Sternzeichen hat mich jetzt etwas verwirrt. Aber wenn amn da etwas länger drüber nach denkt ist das auch irgentwie logisch.

    Zu Regulus und deiner zweiten Frage, woher wollen wir denn wissen das er allein in der Höle war und das alles alleine geschafft hat vielleicht hatte er ja auch Hilfe. Man weiß es nicht. Ich glaub aber auch das er R.A.B. ist das passt halt alles.

    Schade eigentlich das Harry Dumbledores Porträt nicht mit nehmen kann, dann hätter er irgentwie immer Hilfe von Dumbledore. Aber das würde McGonnagall warscheinlich niemals zulassen.

    R.A.B. wollte wahrscheinlich nur etwas gutes tun und den Horcrux vernichten, aber wenn ich daran denke das Dumbledore gestorben ist um genau diesen Horcrux zu vernichten und sich damit total geschwächt hat, dann werde ich verdamt wütend. Das war alles total umsonst.

  14. Pilani

    Bin mir nicht so sicher ob das alles so umsonst war.
    Warum hat Dumbledore Harry geshockt als sie am Turm waren? Weshalb musste Harry das alles mitansehen? Er hätte ohne Probleme Draco entwaffnen können, den der wusste ja nichts von ihm. Und dann hätte Harry Dumbledore auch unter seinen Tarnumhang nehmen können. Niemand hätte damit gerechnet. Hätte so ausgesehen als hätten sie Draco ausgeschalten und ins Schloss gelaufen.

    Da war sicher noch ein anderer Hintergedanke dabei, weil es vollkommen unnötig war Harry das zu zeigen.
    Außer Dumbledore brauchte Zeugen für Snapes „Verrat“. Ich denke aus irgend einem Grund sollten alle glauben Snape hätte die seiten gewechselt.

  15. Teresa

    Es könnte ja auch sein, das Dumbledor Draco bekehren wollte und wenn Draco gewust hätte das Harry da war dann hätte er Dumbledore vielleicht sofort getötet.
    Harry hätte ja warscheinlich auch sofort versucht Dumbledore zu helfen und der hätte Draco nicht davon überzeugen können das sie ihm Schutz bieten können.
    Wären die anderen Todesser nicht gekommen, hätte Draco bestimmt aufgegeben und die Seiten gewechselt.
    Ich bin immer noch der Meinung das der noch gut wird.

  16. vera

    bin froh, zu lesen, dass auch ihr denkt, dass dieser „Auftritt“ auf dem Turm irgendwie geplant war..von Snape und Dumbeldore..war nach dem lesen auch erstmal geschockt..snape und ein Verräter und Mörder….er ist eine meiner lieblingsfiguren nicht zuletzt duch Alan Rickmann der ihn grandios spielt. Nun weiter zum Schluß..Snape und Harry müssen auf irgend eine Art und Weise verbunden sein. Warum sonst sollte Snape harry soviel hass entgegenbringen, aber ihm immer wieder letztendlich den Hals retten
    Hat er das wirklich immer nur dumbi zuliebe getan? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Vielleicht ist die Vermutung, dass snape selbst lilli geliebt hat gar nicht so abwegig.
    hoffe inständig, das JRk nicht wieder solange für den nächsten Teil braucht..seufz.. das dauer wieder ewig..
    Wünsche mir, dass es so etwas wie ein happy-end gibt. Das Voldi end-
    gültig erledigt ist und alle ihr leben genießen können. und natürlich, dass keiner mehr stirbt..der harry am herzen liegt.

  17. sarim_shaven

    also ich denke das dumbledore nicht richtig tot ist,und das snape das mit ihm plante wenns ma soweit kommt weil er sagte ja am ende bitte serverus ich denke der meinte damit das er ihn töten soll damit alle denken er ist richtig tot,ich denke imme rnoch snape ist irgewndwo gut,weil dumbledore hatte immer geságt er vertraut ihm voll ,dumbledore wusste immer alles sogar das mit malfoy wieso sollte er dann genau das mit snape net wissen das er böse is!?ich sage er kommt wieder auf irgendeine art und weise =)

  18. sarim_shaven

    ach ja

    PS: habe das buch bis eben zu ende gelesen ^^ is bei mir net oft so das ich so von nem buch gepackt bin da sich es fast durch lese aba bis jetzt wars bei jeden harry potter band so^^

  19. Lilly Potter

    Hallo alle!

    Als ich Band 6 zu Ende las, konnte und wollte ich einfach nicht glauben, dass Snape Dumbledore getötet hat! Snape ist einer meiner Lieblingscharakter, und ich denke auch, dass Snape mit Harry Potter sehr verbunden ist, obwohl er es nicht direkt zeigt! Aber man merkt es in jedem einzelnen Band, denn er schützt immer wieder das Leben von Harry, obwohl er es nicht offensichtlich macht!
    Also, entweder ist Dumbledore wirklich tot, und es war alles mit Snape so abgesprochen, und Dumbledore hat ihn dann gebeten, sein Versprechen zu halten, oder aber Dumbledore lebt noch, und das Gebräu, das er getrunken hat, hat bewirkt, dass ihn der „Avada Kedavra“ nicht tötet!

    R.A.B.????? Gar keine Ahnung, aber Black? ich weiß nicht, glaub ich irgendwie nicht! Und RAB muss kein Todesser gewesen sein, denn die Anrede mit dem dunklen Lord kann auch ironisch gewesen sein! Oder?
    Was denkt ihr denn dazu?

  20. Laura

    Hi Pilami deine Texte sind echt gut.
    Aber warum glaubst du das Snape
    gut ist?Ich bezweifle das!

  21. Teresa

    hey Lilly Potter, ich glaube nicht das dieser scheiß Trank bewirkt hat das Dumbledore nicht beim Abada Kedavra stirbt ich meine der Trank war von Voldemort und sollte ein Hindernis darstellen. Ich glaube nicht das Voldemort da was rein tut das einen iemun gegen den fluch macht.
    Außerdem gibt es nichts was dich dagegen schützen kann, Harry ist ja der einzige der ihn je überlebt hat.

  22. Lilly Potter

    Hi Teresa!
    Da der Horcrux ausgetauscht wurde, wurde auch vielleicht der Trank ausgetauscht…? Aber das ist ja nur ein Gedanke (und vielleicht auch ein Wunsch) von mir! Aber warum wollte Dumbledore dann, dass Harry ihm auf jeden Fall alles von dem Trank gibt????
    Das irritiert mich irgendwie!

  23. Ich

    Ich kann mir nicht helfen…
    Ich verstehe die Rechnung von JKR nicht! Voldemort teilte seine Seele angeblich in 7 Teile… Das bedeutet (da er ja lebte, als er dies tat), dass es lediglich 6 Horkruxe gibt. Der 7. Teil der Seele steckte ja noch in Voldemort, als dieser versuchte Harry zu töten.
    Daher vesrstehe ich nicht, wie JKR auf 7 Horkruxe kommt! Denn 7 ist immerhin die „mächtigste magische Zahl“ und seine Seele in 8 Teile zu teilen, wie in HP6 beschrieben, wäre ja sinnlos. Daher fehlen nur noch drei Horkruxe und nicht vier, wie in HP6 ständig behauptet wird…

  24. Teresa

    Also wenn ich das richtig verstanden habe dann wollte Voldemort 7 Horcruxe schaffen. Seine Seele im Körper zählt glaub ich nicht dazu.
    Er hat es doch nur geschafft 6 Horcruxe zu schaffen der siebte sollte sollte mit dem Mord an Harry eingefangen werden, oder nicht?

  25. Laura

    Hi LILLY,also ich halte ja eigentlich nicht sehr viel von Snape.Er war und ist immer sehr kühl zu Harry.Nur weil er früher von James Potter geärgert wurde muss er das nicht an Harry auslassen.Oder?
    Glaubt ihr eigentlich das Draco auch ein Todesser und auf der anderen Seit ist?Also ich fand es ja gut das er Dumbledore nicht getötet hat.
    BITTE SCHREIBT ZURÜCK!

  26. Laura

    HALLO also ich glaube das auf jeden Fall Hermine und Ron im 7 Band zusammen kommen.Sie sind schon jetzt verknallt nur merken es nicht.Und zugeben würden sie es erst recht nicht.

  27. Teresa

    Hi Laura. Also ich glaube nicht das Draco ein Todesser ein Todesser ist und für die andere Seite arbeitet, aber ich glaube das er es bald zusammen mit snape wird. Im grunde ist er doch gut, oder nicht?

  28. Luisa

    Hey nur so als Info der 7. Band kommt erst 2007 raus. Das is ja ma voll kagge ….wieder so lange warten
    *heul*

  29. Lilly Potter

    Hallo Laura!
    Ich glaube nicht, dass Draco ein Todesser ist, denn ich denke, er ist noch viel zu jung!
    Ich glaube, dass er es tun musste, weil Voldemort ihn erpresst hat, und Dumbledore hatte ihm ja seine Hilfe angeboten, und Draco wolllte es daraufhin ja auch nicht mehr tun!

    Ja, Snape ist immer sehr kalt und gemein zu Harry, aber ich denke, dass hat einen größeren Hintergrund, den wir wohl erst in Band 7 erfahren werden, allerdings denke ich, dass Snape ihn vielleicht doch mag, es sich aber nicht eingestehen will, und deshalb besonders fies und gemein zu ihm ist!

    Ich glaube auch, dass Ron und Hermine zusammen kommen, aber ich weiß nicht, ob das ganze gut endet! Ich denke der Endkampf wird wohl nicht ohne Verluste enden!
    Ich bin auch immer noch der Überzeugung, dass Dumbledore zurückkommt, dass er nicht wirklich tot ist!
    Was denkt ihr eigentlich über die Verletzung von Dumledores Hand! Er wollte es Harry irgendwie nie erzählen, er hatte immer eine AUsrede dazu! Ich denke, dass wird wohl auch noch aufgfeklärt werden!

  30. Laura

    Hi Lilly,hab mich gefreut das du mir geantwortest hast.
    Also das mit der schwarzen Hand von Dumbledore:
    Dumbledore wollte Harry das mit seiner Hand doch erzählen,wenn er das aus Slughorn rausbekommen hat,und er hat es doch dann auch erzäht.
    Also ich glaube auch nicht das Draco ein Todesser ist (das sage ich nicht nur weil ich ihn süß finde)Keine Angst Harry auch. Und auch Ron.
    Würde mich freuen wenn du zurück schreiben würdest
    Pancy

  31. Laura

    Hallo,
    Wer kann mir beamtworten was R.A.B ist??????????????????????????????????????????????

  32. Laura

    Hi TERESA, ich glaube nicht das Draco ein Todesser wird.Ich glaube er ist halb gut und halb böse!

  33. Amentor Gott des Glaubens

    Ich würde behaupten Dumbledore ist nicht tot der kann einfach nich tot sein….den braucht man und er wird Harry helfen wiederbelebt oder tot das ist klar….Des weiteren stört mich dieses R.A.B also ganz ehrlich keine Ahnung und ich bin auch mächtig gespannt wer es denn nun ist ich bin mir nur sicher das es einer von den Guten ist…es könnten auch einfach 3 Leute sein mit einfachem Namen statt 1 Mensch mit 3 Namen…jaja bleibt alles offen aber Dumbledore hat sich niemals ohne Grund geopfert er hätte(wenn er es denn gewollt hätte) sowohl Draco als auch Snape plätten können und alle anderen auch….ich denke dieses Zeug was er getrunken hat hat noch irgendwas zu bedeuten….naja mfg das steht hier wahrscheinlich eh alles schon

  34. Lilly Potter

    Hallo Laura!

    Ich kann mich gar nicht erinnern, dass Dumbledore das mit der Hand erzählt hat? Muss ich noch mal nachschauen!!
    R.A.B. weiß niemand, wer sich dahinter verbirgt(außer Rowling)! Ich glaube, das wird uns alle überraschen! Joanne Rowling hat gesagt, wer das Buch genau liest, wird die Antwort auf diese Frage finden!!
    Ich habe jetzt gerade Band 4 wieder beendet, lese dann 5 und 6 wieder, bis jetz ist mir niemand mit den Initialen R.A.B. aufgefallen, aber ich suche weiter.
    Jetzt mal was ganz anderes: Habe heute gelesen, dass Reporterin Rita Kimmkorn im neuen Film einen ganz anderen Namen hat! Was soll das denn???????

  35. Laura

    Hi Lilly,ja Dumbledore hat das doch mit der Hand erzählt.Ich will auch mal wieder Band 4,5 und dann 6 lesen.Wenn man es nochmal liest fällt einem immer noch was auf.
    Hab echt keinen Schimmer was R.A.B sein soll!!!!!
    In der YAM steht so nen fetter Artikel über HARRY POTTER 4!Hab ich mir erst mal geholt.
    Schreib bald zurück
    PANCY (würde ich gern spielen)/grins/

  36. Laura

    Ach ja Hab auch mal gelesen das Krimmkorn dann andes heißt.VOLL DÄMLICH und wieso eigentlich?????

    EURE PANCY

  37. Laura

    Hi, AMENTOR GOTT DES GLAUBENS (sorry komischer Name)
    Also Dumbledore konnte Draco und Snape doch gar nicht besiegen.
    1. Er war von diesem Getränk schon sehr geschwächt.
    2. Hat Draco ihm doch den Zauberstab weggezaubert.
    Wie will er ohne Zauberstab Kämpfen?

    PANCY

  38. Teresa

    Hey ich denke R.A.B ist wirklich Regolus Black.
    Wenn ihr euch erinnert dann fällz euch vielleicht wieder ein das als Harry und die anderen im Hauptquartier waren ( 5. Band) ein Medalloin gefunden haben was sie nicht öffnen konnten und das könnte ja der echte Horcrux gewesen sein. Da Regulus ja auch mal dort gewohnt hat könnte er es dort deponiert haben.

  39. Laura

    Hi Teresa, ich kann mich nicht mehr so genau dran erinnern das R.A.B im 5. genannt wurde.
    Ist Regulus dann gut oder böse???????

    Schreibt bald zurück

    PANCY

  40. Teresa

    Hey Laura, ich weiß nicht genau aber ic glaub er ist gut sonst hätte er ja nicht den horcrux ver nichtete oder es versucht.
    ich hab das auch nur von ner Freundin, ich les das noch mal nach und sag dir dann Freitag bescheid.

  41. Lilly Potter

    Hallo!
    Also, Regulus Black war eigentlich auch mal böse, er war ein Todesser, wollte aber, als er sah was da alles bei Voldemort abgeht, wieder aussteigen, aber Voldemort lässt niemanden aussteigen, also hat er ihn umbringen lassen!
    Ja, im fünften Teil finde sie ein Medaillon, welches sie nicht öffnen können, aber das wird nur mit einem Satz kurz erwähnt, muss also nicht unbedingt etwas bedeuten, könnte aber…

    Bis bald und viele Grüße
    Lilly Potter

  42. Laura

    Hallo LILLY, ich glaube auch das Regulus mal erwähnt wurde wusste aber nicht mehr bescheid.Jetzt weiß ich es ja wieder.War ihm denn nicht klar was da so abgeht?? Er wusste bestimmt das das die dunkle Seite ist.
    Was für ein Medallion eigentlich?? Weiß ich gar nicht mehr.
    Wie findet ihr eigentlich Pency?Ich find sie ganz gut.

    Schreibt bald zurück viele Grüße
    PANCY

  43. Laura

    Hi Teresa, jaaaaaa freu mich schon voll auf Freitag!!!!!!!!
    Adi hat mir ihre beiden H.P Bänder (1,2) ausgeliehen.Die kann ich ja einfach mal mit bringen.(und meinen 3)
    bis bald dann muss dir auch noch viel erzählen!
    HDGGGGGGGDLFIUE kiss
    PANCY

Comments are closed.