Facts Stars

Gina-Lisas Sex-Video: Porno mit großem P und großem R?

Voll Porno, Gina-Lisa!„Leute, dass ihr eins wisst: Ich bin hier der Porno-Star!“ rief einmal während der jüngst zuende gegangenen Staffel „Germany’s Next Topmodel“ die Kandidatin mit der wasserstoffblonden Extensionmähne und der gröligen Bierzeltstimme. Seit heute könnte man fast den Eindruck bekommen, als habe Gina-Lisa damals weniger gescherzt, als aus dem Nähkästchen geplaudert. Die heute von BILD.de veröffentlichten Screenshots aus einem ebenso angeblich gestohlenen wie privaten Sex-Video sehen nämlich „gar nicht nach einer Amateur-Aufnahme sondern vielmehr ziemlich professionell gestaltet aus“, findet das Magazin Max, ohne seinen Verdacht aber näher auszuführen.
[ad#468×60]

Bleibt man zunächst bei der Fassung von BILD, so kursieren die freizügigen Fotos und Videos, die Gina-Lisa mit ihrem Ex-Freund zeigen sollen, im Internet. Was bei BILD ungefähr so viel heißt wie: Seit BILD darüber geschrieben hat, kursieren sie im Internet. Das zumindest würde erklären, warum außer den von BILD veröffentlichten Screenshots auch nach mehrstündiger Suche kein Schnipsel des fraglichen Sex-Videos zu finden war.

Das private Bildmaterial soll laut dem Blatt Gina-Lisas Ex-Freund bei einem Einbruch gestohlen worden sein: „Die Leute haben auch eine Kamera gestohlen, in der ein Speicherchip mit privaten Filmen und Fotos steckte – erotische Aufnahmen aus unserer gemeinsamen Zeit.“ Inzwischen habe er Anzeige wegen Diebstahl bei der Polizei erstattet. Wäre ich der ermittelnde Beamte, würde ich vermutlich als erstes der BILD-Redaktion einen Besuch abstatten und mal nachfragen, auf welchen Pfaden sie eigentlich in den Besitz mutmaßlich gestohlenen Bildmaterials gelangt sind…

Max-Autorin Andrea Ege kamen bei der Geschichte anscheinend Zweifel ganz anderer Art: Nicht ganz zu Unrecht merkt sie in ihrem Artikel an, dass die drei Bildausschnitte einmal abgesehen von ihrer Grobkörnigkeit „verdächtig professionell“ wirken. Auch der Umstand, dass der männliche Protagonist einmal helle, glatte, einmal dunkle, wellige Haare hat, wirft Fragen auf: Ist das wirklich der selbe Mann oder sind es zwei verschiedene? Professionell ist auf jeden Fall Gina-Lisas Umgang mit der PR-wirksamen Enthüllungsgeschichte: Bei BILD schämt sie sich nicht etwa wegen der freizügigen An- und Einblicke, sondern empört sich nur über den dreisten Diebstahl: „Die Bilder in den Umlauf zu bringen, traue ich nur einer Frau zu! Da könnte Neid dahinterstecken.“ Oder vielleicht doch nur ein aufmerksamkeitsstark inszenierter PR-Coup in bester Paris-Hilton-Manier? Dann allerdings sollten sich die Verantwortlichen besser nicht erwischen lassen – schließlich ist das Vortäuschen einer Straftat nach § 145d StGB selbst strafbar. Aber so doof wird ja wohl niemand sein.

[ad#336×280]

23 comments

  1. FACTorFAKE.de Post author

    Nochmal der absolut ernst gemeinte Hinweis an all die Spackos, die glauben, hier ihre Spamblogs unterbringen zu können, um ein paar lausige Cent Provision aus dem PrivateOnly-Partnerprogramm abgreifen zu können: Lest euch noch einmal dringendst den unten stehenden Hinweis zu werblichen/kommerziellen Kommentaren durch, den ihr beim Absenden anerkennt.

  2. gina

    habt ihr den gina lisa porno schon gefunden? hier könnt ihr ihn euch anschauen -> http://www…….

    [Beitrag editiert; Anm. d. Red.] Rechnung kommt!

  3. Rechnung

    Also ihm dafür ne Rechnung zu schicken ist ja wohl übertreiben. Er hat ja im Prinzip nur Marcel geantwortet. Ne Verwarnung würde auch reichen!

  4. BabeVidz

    Wie die Bild heute schreibt, gibt es das Sextape von Gina Lisa zum Download auf der Plattform Privateonly. Laut ihrem Ex-Freund, wurde das Sexvideo dort bewusst veröffentlicht, um damit Geld zu verdienen.
    Es kursieren aber bereits schon Kopien des Tapes im Netz.

    QUELLEN:

    GINA LISA SEXTAPE zum angucken unter:

    http://www….

    Kein Download nötig. Anklicken, Angucken, Genießen.

    Für Alle die das Tape lieber Downloaden möchten:

    http://

    für alle die genug von den fakes haben !
    100% REAL

    [Beitrag editiert] Bitte keine Downloadlinks posten, danke!

  5. Diablo

    Aus meiner Sicht ganz klar eine Paris-Hilton-Marketing-Aktion. Auch ist es nicht strafbar die Presse zu verarschen. Man kann der Zeitung von 20 Einbrüchen erzählen … erst wenn man eine falsche Anzeige erstattet wird es illegal. Keine Ahnung warum sich ganz Deutschland für 0815-C-Prominente interessiert ?!

  6. Pingback: Gina-Lisas Porno: Wetten, da kommt noch was? » FACTorFAKE.de

  7. Pingback: Blog-Reaktionen auf Gina-Lisas Sex-Video | KlonBlog

  8. Blizzard88

    Moin Leute also mich würd das video doch schon mal
    reizen kann mir iwer nen link schicken wo ich es gucken kann?
    ohne geld dfür bezahlen zu müssen?

  9. FACTorFAKE.de Post author

    Wir würden die Kommentare gerne offenhalten – das geht aber nur, wenn hier keine Download-Links gepostet werden. Bitte haltet euch dran, andernfalls würden eure Links sowieso innerhalb kürzester Zeit wieder gelöscht und wir müssten hier die Kommentarfunktion deaktivieren.

    Und meine ganz persönliche Meinung: Der Film lohnt die Mühe wirklich nicht.

  10. Pingback: klatsch-tratsch.de » Home » Wer steckt hinter Gina-Lisas Schmutzfink-Video?

  11. Bibu123

    ich muss dem Vorschreiber Recht geben; Video lohnt wirklich nicht. Einfach ne billige Werbeaktion von „Promies“ der C-Sparte. Mit dem Model werden hat es nicht geklappt, da wirft man eben halt mal a la Hilton nen „Sex-Tape“ auf den Markt und dann erzählt man auch noch es ist geklaut wurden. Wurde das Hilton Video nicht auch geklaut? Ja! Wenigstens da hätte man sich eine andere Geschichte einfallen lassen können.

  12. twodollarbill

    hey kann mir villt einer den link schicken wo ich das angucken kann oder runterladen kann weil mich reizt es schon den mal zu gucken ^^

  13. Alvin Wilson Mike van Zweevel

    HaHaHa
    Huhuhuhu =°D Hehehehe
    Hihihihi…

    Mehr fällt mir zu all dem hier, den Komentaren, dem Thema nich ein…
    Wer ist den eigentlich diese Gina L.? Glaubts mir oder lasst es, ich hab nicht den blassesten Dunst von Ahnung wer das Mädel sein soll. Ist das schlimm? Darf ich nu nicht zum Vorsprechen kommen?
    Menno ;°)

  14. sdfg

    Werbung, PR- oder sonstigen kommerziellen Zwecken dienende Einträge in den Kommentaren und Trackbacks sind NICHT erwünscht und werden mit 1000,00 EUR (zzgl. MwSt.) zzgl. 100,00 EUR (zzgl. MwSt.) für die Löschung in Rechnung gestellt. Mit Abschicken des Kommentars oder Trackbacks erklärt sich der Absender mit diesen Bedingungen einverstanden.

    grössenwahn ??

  15. FACTorFAKE.de Post author

    Nein, lediglich ein gut und vollkommen ernst gemeinter (wie jemand bereits erfahren musste) Hinweis, um die Kommentare von Werbedreck frei zu halten.

  16. Lisi

    sorry, dass ich so kleinlich bin, aber müsste es nicht heißen, dass 19 % MwSt. verrechnet wird. Warum gerade 10 %?

    btw: finde dieses vorgehen gegen diese „abstauber“ vollkommen richtig.

  17. FACTorFAKE.de Post author

    Das ist ein Missverständnis – die 100 Euro sind nicht die MwSt., sondern die zusätzliche Gebühr zur Entfernung des Werbe-Spams. Es sind also 1190 EUR (inkl. MwSt.) für die Werbung plus 119 EUR (inkl. MwSt.) für die Entfernung derselben. Alles klar?

  18. Fakecheck

    Max-Autorin Andrea Ege sollte vllt mal die Augen auf machen der Typ hat nicht helle glatte Harre in der Szene sondern ein parr spährliche Schwarze über seine sagen wir mal orange glatze gekämmte.

  19. Fakecheck

    DAs kommt davon wenn man zu schnell auf Senden klickt hier der Text nochmal besser :):

    Max-Autorin Andrea Ege sollte vllt mal die Augen auf machen der Typ hat nicht helle glatte Harre in der Szene, sondern ein paar spährliche schwarze Harre (über seinen, sagen wir mal orangen semi-glatzkopf gekämmt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.