Politik

Terror in London: War es Al Kaida?

Nach Informationen von Spiegel Online hat sich eine europäische Zelle von Osama bin Ladens Terror-Netzwerk Al Kaida zu den blutigen Anschlägen von London bekannt. Bei sechs Explosionen in der englischen Hauptstadt wurden am Vormittag bis zu 20 Menschen getötet.

Die Gruppe, die nach eigenen Angaben hinter den Attentaten auf Londoner U-Bahnen und Busse steckt, nennt sich selbst „Geheimorganisation – al-Qaida in Europa“. In dem häufig von Islamisten aufgesuchten Internet-Forum „al-Qala’a“ habe sie nach Angaben des Spiegel ein Bekennerschreiben veröffentlicht.

Darin schreiben die mutmaßlichen Terroristen: „Freut Euch, Gemeinschaft der Muslime, die heldenhaften Mudschahidin haben heute einen Angriff in London durchgeführt.“ Und weiter: „Wir haben die britische Regierung und das britische Volk immer und immer wieder gewarnt. Wir haben unser Versprechen gehalten und eine gesegnete militärische Operation durchgeführt.“

Großbritannien sei nun „im Norden, im Süden, im Westen und im Osten“ erschüttert und schockiert. Die Verfasser des Briefes schreiben weiter: „Wir warnen auch weiterhin die Regierungen Dänemarks und Italiens und alle weiteren Kreuzfahrer-Regierungen.“ Wie auch schon in früheren Schreiben werden alle Staaten aufgefordert, ihre Truppen aus dem Irak und Afghanistan abzuziehen.

Bislang sei unklar, ob es sich bei dem Schreiben um ein authentisches Dokument handelt. In der Vergangenheit wurden auf „al-Qala’a“ jedoch schon mehrfach echte Bekennerschreiben und Bulletins von Terroristen veröffentlicht.

Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,364121,00.html

Shopping-Tipp:

Al-Qaida
Al-Qaida

Shopping-Tipp:

Al Qaida
Al Qaida

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.