Vermischtes

Lindberghs uneheliche Kinder: Lügner?

Charles Lindbergh ist nicht nur mit der „Spirit of St. Louis“ allein über den Atlantik geflogen – der amerikanische Luftfahrt-Pionier soll in Bayern auch drei uneheliche Kinder gezeugt haben.

Diese Meldung sorgte schon vor Tagen für Wirbel – nun äußert der Lindbergh-Biograph A. Scott Berg arge Zweifel an der Glaubwürdigkeit. Er selbst habe von diesen Gerüchten noch nie gehört.

Die angebliche Tochter Astrid Hesshaimer will ihm jedoch in einem Brief von der Geschichte erzählt haben. Ein solches Schreiben sei aber nie bei ihm eingegangen.

Und noch ein weiteres Detail machte Berg stutzig: Dyrk Hesshaimer, der seinen vermeintlichen Vater zuletzt 1973 getroffen haben will, gab an, Lindbergh sei bereits so krank gewesen, dass er einen Reifenschaden an seinem VW nicht mehr selbst reparieren konnte. 1973 aber stand Lindberghs VW bereits seit drei Jahren in einem Museum in Minnesota.

Also doch alles nur gelogen?

Quelle: http://www.stern.de/unterhaltung/buecher/index.html?id=511541&nv=hp_rt_al

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.