Stars

Big Brother: Letzter Wiederbelebungs-Versuch

Mit einer Prämie von 250.000 Euro wollen die Big-Brother-Macher ihren gähnend langweiligen TV-Knast im August noch einmal pushen. Insider sind überzeugt, dass es sich dabei um einen letzten Reanimationsversuch handelt, ehe RTL II den Stecker zieht.

Schon vor einigen Tagen machte das Gerücht die Runde, Big-Brother-Endlos könnte bereits Anfang Juni wegen schwacher Quote aus dem Programm genommen werden. Die Produzenten bestritten dies aber vehement.

Hinter den Kulissen wird das Endlos-Format aber offenbar weiter heiß diskutiert. Grund: Die Einschaltquoten sinken, die Werbeauslastung liegt teilweise unter 50 Prozent. Branchen-Insider rechnen deshalb damit, dass die sechste Big-Brother-Staffel schon Mitte August aus dem Programm genommen wird.

Bevor im Big-Brother-Dorf aber die Lichter ausgehen, will die Produktionsfirma Endemol aber anscheinend noch einmal zum „Defibrilator“ greifen: Eine Prämie von 250.000 Euro, die im August ausgeschüttet werden wird, soll die öden BB-Insassen auf Trab bringen. Vielleicht ist’s ja aber auch nur das Trostpflaster, weil bei RTL II die Unendlichkeit nur 167 Tage währte…

Quelle: http://www.netzeitung.de/medien/334483.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.