Wirtschaft

Nokia will Blackberry-Hersteller übernehmen

Der finnische Handyhersteller Nokia scheint sich das komplette Blackberry-Geschäft einverleiben zu wollen: Angeblich prüft der Konzern eine Übernahme des Handheld-Herstellers Research In Motion (RIM).

Der Börsen-Kurs von RIM ist aufgrund der Gerüchte ziemlich steil in die Höhe geschossen. Jedoch meinen Insider, dass die Spekulationen mit Vorsicht zu genießen seien: Denn RIM war schon oft Inhalt von Übernahmefantasien.

Mit einer Marktkapitalisation von über 14 Milliarden US-Dollar ist RIM außerdem alles andere als ein leicht verdaulicher Brocken – fraglich, ob Nokia eine solche Investition wagen würde.

Quelle: http://www.sap.info/public/de/news.php4/Category-28893c6139435ea7f/page/0/article/Article-728424d34b646e6f/de/articleStatistic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.