Sport

Geheimplan: FC Köln will Rapolder holen

Seit Wochen wollen beim 1. FC Köln die Gerüchte nicht verstummen, dass Trainer Huub Stevens auch bei einem Aufstieg in die 1. Bundesliga den Verein verlassen wird. Für den Fall der Fälle hat der FC-Vorstand einen Geheimplan in der Schublade: Geht Stevens, wollen die Kölner Arminia-Coach Uwe Rapolder auf die Trainerbank holen.

Nach Informationen des Kölner „Express“ hat FC-Manager Andreas Rettig bereits erste Gespräche mit dem Bielefelder Erfolgstrainer geführt. Die beiden trafen sich demnach im Umfeld des Kölner Literaturevents „lit.cologne“.

Rapolder hat bei der Arminia vorzügliche Arbeit geleistet: Neben dem Aufstieg und dem vorzeitigen Klassenerhalt gelang es Bielefeld mit ihm auch, sich bis ins Pokal-Halbfinale durchzuboxen.

Trotzdem kann der Trainer seine Unzufriedenheit nicht verbergen: Grund sind die zahlreichen Abgänge seiner Leistungsträger, angefangen bei Patrick Lense (Nürnberg), über Ervin Skela (Lautern) und Patrick Owomoyela (Bremen) bis hin zu Delron Buckley (Benfica Lissabon). Die Arminia sei nur noch „ein Selbstbedienungsladen“, wetterte Rapolder.

Jetzt also möglicherweise der Wechsel in die Domstadt? Noch hält sich Rapolder bedeckt: „Mehr als dieses lockere Treffen gab es bislang nicht.“

Quelle: http://www.express.de/servlet/Satellite?pagename=XP/index&pageid=1004370693804&rubrik=214&artikelid=1108567105829

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.