Politik

Al Kaida plant Anschläge auf weiche Ziele

Vor Wochen hatte Terrorfürst Osama Bin Laden den irakischen Extremisten Al Sarkawi und seine Anhänger zu Anschlägen in den USA aufgerufen. Nun soll es Warnungen vor Attentate auf weiche Ziele wie Kinos oder Schulen geben.

Das US-Magazin „Time“ berief sich am Sonntag auf einen warnenden Bericht von US-Sicherheitskreisen, wonach Al Sarkawis Al-Kaida-Ableger Anschläge auf Kinos oder Schulen in den USA vorbereiten könnte.

Die US-Geheimdienste haben dem Bericht zufolge aber noch keine Erkenntnisse darüber, ob sich Terroristen der irakischen Al-Kaida-Zelle bereits in den USA aufhalten. US-Sicherheitsberater Stephen Hadley verweigerte jede Stellungnahme zu der Warnung.

Er bewertete jedoch Spekulationen über eine enge Kooperation zwischen Sarkawi und Al Kaida als „sehr glaubwürdig“. Weiche Ziele wie Kinos, Restaurants und Schulen seien sehr wahrscheinliche Ziele für Attentate durch Al Kaida.

Quelle: http://www.news.at/articles/0511/15/107342.shtml

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.