Sport

Schummel-Schiri Hoyzer: Kontakt zur Mafia

Der unter Manipulationsverdacht stehende DFB-Schiedsrichter Robert Hoyzer könnte noch tiefer im kriminellen Sumpf stecken als zunächst vermutet: Der Schummel-Schiri soll auch mit der kroatischen Mafia in Kontakt gestanden haben.

Wie das Nachrichtenmagazin „stern“ in seiner Donnerstagsausgabe berichten wird, soll der Fall Hoyzer Kreise bis in den Bereich der organisierten Kriminalität ziehen. Demnach habe der 25-jährige (Un-?)Parteiische „regelmäßige“ Kontakte zur kroatischen Mafia unterhalten.

Diese Anschuldigung gegen Robert Hoyzer wird laut „stern“ vom DFB gestützt. Dessen Mediendirektor Harald Stenger sagte: „Diese Erkenntnisse haben wir auch.“ Die Nachrichtenagentur sid zitiert Stenger weiter: „Es sollen Kontakte in die kroatische Szene in Berlin bestanden haben.“

Quelle: http://sport.ard.de/sp/fussball/news200501/26/hoyzer.jhtml

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.