Technik

iHome: Mac fürs Wohnzimmer

Stunden vor der Macworld Expo kursieren im Web heimlich aufgenommene Fotos des angeblich neuesten Apple-Knallers: Die einen sehen in den Bildern nur gut gemachte Fälschungen – andere das Apple iHome Media Centre.

Um 18 Uhr MEZ wird Apple-Chef Steve Jobs endlich das enthüllen, worum sich schon seit Wochen die wildesten Gerüchte ranken. Nach den letzten Spekulationen um einen „Billig-Mac“ ohne Monitor bietet eine namenlose Website nun vorgeblich Bildbeweise für die neueste Innovation von Apple.

Die Fotos zeigen Produktkarton im typischen Apple-Design, die mit der Produktbezeichnung „iHome“ beschriftet sind. Dahinter soll sich das sogenannte Media Centre verbergen: Das Ergebnis zweijähriger Entwicklungsarbeit in Kooperation mit Verve soll laut der umtriebigen Apple-Fangemeinde endlich Fernsehen, Audio und Computer verschmelzen.

Ein Media-Server, der Home-Entertainment und Vernetzung mit kultigem Apple-Style verbindet – quasi der Mac fürs Wohnzimmer.

Auch wenn die Fotos eine klare Sprache zu sprechen scheinen: Einige Mac-Kenner halten sie dennoch für Fälschungen, wenn auch nahezu perfekt. Ihr Argument: Wäre der abgebildete Karton echt, würde der „iHome“-Schriftzug auf dem Kopf stehen, sobald man den Karton an seinem Griff trägt.

Quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518,336296,00.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.