Technik

Billig-Mac ohne Monitor für 499 Dollar

Im Vorfeld der Macworld Expo kursieren Gerüchte um die neuesten Produkte aus dem Hause Apple: Angeblich plant der Hersteller, einen Billig-Mac ohne Monitor auf den Markt zu bringen. Kampfpreis: 499 US-Dollar.

Der Low-Budget-Apple soll nach Informationen der Website „Think Secret“ den Codenamen Q88 tragen und Teil der iMac-Serie werden. Im Inneren des „kopflosen“ Macs wird ein G4-Prozessor mit 1,25 GHz, Combo-Drive, 256 MB RAM, VGA und DVI, USB 2.0, FireWire 400, Ethernet- und Modem-Anschluss sowie AirPort Extreme vermutet. Die Festplattenkapazität dürfte von 40 bis 80 GB variieren.

Der Verzicht auf den sonst bei Apple obligatorischen Bildschirm soll den Preis auf voraussichtlich 499 US-Dollar drücken: Ein Kampfpreis, der den Mac auch für Käuferschichten interessant machen soll, die bislang die hohen Anschaffungspreise von Apple scheuten.

Apple wollte das Gerücht bislang weder dementieren noch bestätigen: Erst zur Macworld Expo, die am 10. Januar beginnt, wissen wir mehr.

Quelle: http://futurezone.orf.at/futurezone.orf?read=detail&id=260226

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.