Politik

Neuer Rau-Nachfolger im Gespräch

Noch macht Bundespräsident Johannes Rau ein Geheimnis daraus, ob er 2004 für eine neue Amtszeit zur Verfügung steht. Derweil gibt es einen neuen, heißen Kandidaten aus den SPD-Reihen: Henning Scherf.

Mit dem Bremer Bürgermeister wird damit zum ersten Mal ein prominenter und aktiver SPD-Politiker für das höchste Amt im Land gehandelt. Scherf hatte den Spekulationen um seine Person zwar schon am Wochenende eine Absage erteilt, doch auch am Montag wollten die Gerüchte um seine mögliche Kandidatur nicht verstummen. Scherf wurde erst im Februar mit großer Mehrheit als Führer der Großen Koalition des Stadtstaats bestätigt.

Die Diskussion um Raus Nachfolge ist im Gange, seit der amtierende Bundespräsident erklärt hatte, er wisse noch nicht, ob er für eine zweite Amtszeit zur Verfügung stehen werde. Zuletzt sagte Rau, er gebe seine Entscheidung nach der bayrischen Landtagswahl am 21. September bekannt.

Bislang wurde als einzige mögliche Amtsnachfolgerin aus der SPD Jutta Limbach gehandelt. Doch um die derzeitige Präsidentin des Goethe-Institutes war es in dieser Sache in den letzten Wochen still geworden.

Quelle: http://www.welt.de/data/2003/08/05/147715.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.