Wirtschaft

Apple gehen die G5-Chips aus

Nach einem Bericht eines Investmenthauses könnte Apple in der Klemme stecken: Angeblich kommt IBM nicht mit der Produktion der G5-Prozessoren hinterher, die auch im neuen Imac verbaut werden sollen.

Das Investmenthaus „Prudential Equity Group“ geht in seinem Bericht davon aus, „dass IBM Schwierigkeiten haben könnte, ihre nach oben korrigierten Lieferzusagen einzuhalten“. Mit anderen Worten: Apple muss mit Lieferengpässen beim G5-Chip rechnen.

Das ist umso dramatischer, als der Prozessor auch bei der neuen Imac-Serie zum Einsatz kommt, deren Markteinführung schon unmittelbar bevor steht.

Apple und IBM wollten zu dem Gerücht noch nicht Stellung nehmen.

Quelle: http://www.zdnet.de/news/hardware/0,39023109,39125133,00.htm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.