Sport

Rangnick Dritter im Bundestrainer-Trio

Das Wunsch-Trio für die Führung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ist geplatzt. Holger Osieck sagte dem DFB für die Stelle des Klinsmann-Assistenten überraschend ab. Nun soll Ralf Rangnick ran.

Am 29. Juli um 12.00 Uhr will der DFB in seiner Zentrale in Frankfurt (Main) auf einer Pressekonferenz über die weiteren Personalplanungen und -entscheidungen informieren. Ob dabei neben dem neuen Teamchef Klinsmann für Osieck ein anderer Assistenztrainer vorgestellt wird, ist noch unklar.

Im Gespräch ist Ralf Rangnick, der aus seiner Stuttgarter Zeit Verbindungen zum 108-maligen Nationalspieler Klinsmann hat: „Ich bin derzeit frei und werde mit jedem sprechen“, sagte Rangnick.

Quelle: http://www.gmx.net/de/themen/sport/fussball/nationalelf/311460,cc=000000178500003114601A01Vw.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.