Wirtschaft

Mehr Schärfe für den Loewe(n)

Der japanische Elektronikkonzern Sharp steht Gerüchten zufolge unmittelbar vor einem Einstieg beim deutschen Traditionsunternehmen Loewe. Sharp soll einen zehnprozentigen Anteil an Loewe übernehmen.

Nach Berichten der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ sei die Unternehmensprüfung bereits abgeschlossen, lediglich eine „unterschriftsreife Einigung“ stehe noch aus.

Dem Bericht nach will der japanische Konzern die Beteiligung der britischen Beteiligungsgesellschaft 3i übernehmen, die zehn Prozent der Loewe-Anteile hält. Der Wert der Anteile beläuft sich auf etwa 4,2 Millionen Euro.

Quelle: http://www.elektrojournal.at/redsys/html/article.php?sid=1129

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.