Politik

Saddams Milliarden lagern in Deutschland

Auf rund 40 Milliarden US-Dollar wird das private Vermögen geschätzt, das Ex-Diktator Saddam Hussein im Laufe seiner Amtszeit ins Ausland geschafft haben soll. Ein Großteil wird in Deutschland vermutet.

Anonyme hochrangige Informanten im Irak spielten der arabischen Zeitung „Al-Hayat“ die Information zu, Saddam Hussein habe in Verhören zugegeben, große Geldsummen bei deutschen und japanischen Banken angelegt zu haben.

Die irakische Übergangsregierung habe die US-Regierung bereits aufgefordert, über eine Wiederbeschaffung des auf rund 40 Milliarden US-Dollar geschätzten Vermögens zu beraten. Ein entsprechendes Dokument soll dem arabischen Blatt vorliegen.

Quelle: http://www.n-tv.de/5256252.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.