Wirtschaft

24 Milliarden Euro Neuverschuldung

Während Eichel von einer Neuverschuldung von 24 statt 22 Milliarden Euro spricht dementiert das Finanzministerium. Es handle sich um „übliche Spekulationen“.

Laut „Spiegel“ will Bundesfinanzminister Hans Eichel im kommenden Jahr 24 Milliarden Euro Neuverschuldungen machen. Eine mittelfristige Finanzplanung hatte noch zwei Milliarden Euro weniger vorgesehen.

Dem Finanzministerium zufolge seien dies „übliche Spekulationen“. Dem „Spiegel“ zufolge wolle Eichel jedoch einen großen Teil des Bundesvermögens erst im nächsten statt in diesem Jahr verkaufen.

Quelle: http://www.tagesspiegel.de/newsticker/ticker/detail.asp?id=239658

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.