Wissenschaft & Forschung

Schwarze Löcher auf der Erde

Man kennt Schwarze Löcher sonst eigentlich nur aus den Weiten des Weltalls. Diese alles verschlingenden Phänomene soll es aber auch auf der Erde geben.

US-Wissenschaftler befürchten jetzt, dass es auch Schwarze Löcher auf der Erde gibt und diese sogar Menschen verschlucken.

Die Forscher der „California-Universität“ wollen herausgefunden haben, dass tausende Vermisste in Wirklichkeit Opfer dieser allesverschlingenden Löcher geworden sind.

Zwei sehr beunruhigende Fälle: 21. August 1915, Dardanellen. Wie aus dem Nichts erscheint plötzlich ein geheimnisvoller Nebel und über 150 Mann des ersten Bataillons des 5. britischen Norfolk Regiments verschwinden spurlos.

Texas 1994: Lydia Kimfield (36) ist auf dem Weg zum Arzt. Eine Stunde später findet man ihren schon 2 Monate toten Körper – 1000 Kilometer entfernt.

Prof. Jane Lindsett von der California University glaubt, dass Schwarze Löcher Menschen in eine andere Dimension versetzen oder verschwinden lassen.

Quelle: http://www.bild.t-online.de/BTO/news/2004/05/10/schwarzes__loch/schwarzes__loch.html

6 comments

  1. Dante

    Jau 😀
    Grade der ausschnitt “
    US-Wissenschaftler befürchten jetzt, dass es auch Schwarze Löcher auf der Erde gibt und diese sogar Menschen verschlucken.

    Die Forscher der “California-Universität” wollen herausgefunden haben, dass tausende Vermisste in Wirklichkeit Opfer dieser allesverschlingenden Löcher geworden sind.“
    Gefällt mir am besten , es bedient soo wunderbar das klischee 😀

  2. Mandy

    Hallo leute n schwarzes loch entsteht wenn sterne in iherm gewicht zusammenfallen …. dseit wann gibt es sterne auf der erde.. und schon mal an schwerkraft gedacht??

  3. FACTorFAKE.de Post author

    Ich denke, der Begriff „Schwarzes Loch“ war in diesem Zusammenhang in Anführungszeichen zu lesen – er diente wohl mehr als Synonym für das Phänomen des plötzlichen Verschwindens und meinte nicht die tatsächliche Existenz von Schwarzen Löchern auf der Erde, wie man sie aus dem Weltall kennt.

  4. franz75

    solch riesige massen für die entstehung von scharzen löchern gibt es bestimmt nicht auf der erde. ausserdem würde das schwarze loch nicht einfach entstehen und nach getaner arbeit einfach wieder verschwinden. praktisch wäre so ein schweizer-taschenmesser-schwarzes-loch allerdings schon wenn man zuviele gute leute kennt die einem auf dem keks gehen. zum beispiel die , die am samstag früh um sieben einen ausm bett klingeln oder die die ihrem hund immer in deinem rasen kacken lassen. also ich bräuchte da einige.

  5. dommeee

    @Mandy: aehm ijaaa das klischee is zimlich standart und man sollte das nicht immer benutzen vonwegn implosion und so es gibt million wege wie die entstehen und es gibt sogar forschungen die künstlich auf der erde zu erstellen (Siehe CERN – PROJECT LHC) achja und mit STERNEN und SCHWERKRAFT hat das iwi 0% zu tun aber wirklich nich im gerignsten sorry xD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.