Technik

Intel legt Teja-Prozessoren auf Eis

Chip-Hersteller Intel plant angeblich, die Entwicklung an seiner neuesten Prozessorengeneration – Codename „Teja“ – einzustellen. Grund soll der hohe Stromverbrauch des Chips sein.

CPUs der „Teja“-Reihe sollten eigentlich bereits Ende 2004 oder Anfang 2005 die aktuelle „Prescott“-Generation ablösen. Auch diese Prozessoren produzieren viel Abwärme und müssen besonders stark gekühlt werden.

Bei der „Teja“-Generation konnten die Ingenieure diese Probleme offenbar nicht in den Griff bekommen.Daher wurde die Entwicklung abgebrochen, Intel konzentriert sich auf neue Desktop-CPUs,die auf dem Pentium M basiere sollen.

Quelle: http://www.pcwelt.de/news/hardware/39959/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.