Stars

Prinz Bernhard ordnete Lauschangriff an

Drei Monate ist es her, dass die Abhöraffäre um Königin Beatrix für Aufruhr sorgte. Jetzt mehren sich die Hinweise, dass Prinz Bernhard den Lauschangriff auf Prinzessin Margarita angeordnet hat.

Ziel der Abhöraktion sei aber nicht die Prinzessin, sondern deren Ehemann Edwin de Roy van Zuydewijn gewesen. Nach Informationen des Magazins STERN soll Prinz Bernhards tiefe Abneigung gegen Edwins Familie Anlass der Spitzeloperation gewesen sein.

Der Onkel Edwins hatte als Vorstandsmitglied und späterer Aufsichtsrat beim niederländischen Großverlag „VNU“ kritische Berichte über Bernhard verantwortet. Darin war über Verwicklungen des Prinzen in den Lockheed-Bestechungsskandal und andere Affären berichtet worden.

Bernhard ließ Edwin daraufhin zunächst vom Verfassungsschutz BVD beschatten. Nachdem dies ergebnislos blieb, setzte der Prinz den königlichen Sicherheitsdienst DKDB auf Edwin und seine Familie an. Wieder erfolglos. Daher soll Bernhard 2001 und 2002 Privatdetektive mit der Überwachung Edwins und Margaritas beauftragt haben.

Quelle: http://www.presseportal.de/story.htx?nr=443660

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.