Wirtschaft

Parmalat-Milliarden schlummern auf US-Konto

Der Rechtsanwalt der Anlegergemeinschaft im Parmalat-Skandal glaubt, dass Firmengründer Calisto Tanzi rund 7 Milliarden Euro Firmenvermögen auf ein Konto in den USA abgezweigt hat.

Diese gewaltige Summe, die in den italienischen Medien bereits als „Schatz Tanzis“ tituliert wird, soll auf ein Konto bei der Bank of America in New York transferiert worden sein. Der Rechtsanwalt der Anlegerschutz-Vereinigung Comitato Creditori, Carlo Zauli, der die konnte sogar die vermeintliche Kontonummer nennen.

Die Bank of America verkündete allerdings, dass diese Kontonummer in der New Yorker Filiale überhaupt nicht vergeben sei. Weiter wollte sie aber nicht Stellung nehmen, man habe aber eine interne Untersuchung initiiert.

Quelle: http://www.n-tv.de/5205653.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.