Sport

Matthäus: Mütterchen Russland ruft

Nach Informationen einer serbischen Sportzeitschrift wird Lothar Matthäus ab der kommenden Saison die Mannschaft des russischen Fußball-Meisters ZSKA Moskau trainieren.

Angeblich liege in Moskau bereits ein Dreijahresvertrag mit einem Gehalt von rund 6 Millionen Euro zur Unterschrift bereit, will das Blatt „Sportski Zurnal“ aus zuverlässigen Quellen erfahren haben.

Matthäus hatte erst vor kurzem seinen Vertrag bei Partizan Belgrad bis 2005 verlängert und durfte mit seiner Mannschaft mit der Meisterschaft in Serbien und Montenegro auch bereits erste Erfolge feiern.

Trotzdem scheint Lothar bei Partizan nicht rundum zufrieden zu sein: „Negativ für mich war, dass viele Dinge, die versprochen worden sind, nicht gehalten wurden.“

Das nährt die Spekulationen um einen vorzeitigen Wechsel nach Moskau, die von der russischen Presse bereits am Wochenende verbreitet wurden. Die Zeitung „Iswestija“ hatte geschrieben, dass „die Variante mit Matthäus ziemlich wahrscheinlich aussieht.“ Ähnliche Mutmaßungen hatte es auch schon einmal im August gegeben.

Damals wie heute will Matthäus zu den Spekulationen nicht Stellung beziehen. Auf Anfrage sagte er allerdings: „In diesem Geschäft kann sich alles – von beiden Seiten – sehr schnell ändern. Das habe ich auch in Wien schon mitbekommen.“

Quelle: http://www.sport1.de/coremedia/generator/www.sport1.de/Sportarten/Fussball/International/Berichte/Hintergrund/fus_20int_20matth_C3_A4us_20nach_20moskau_20mel.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.