Politik

Gabriel: Putschversuch gegen Scholz?

Sigmar Gabriel steht nach dem SPD-Parteitag in Bochum in der Kritik. Im Vorfeld der Wiederwahl des Generalsekretärs habe er intensiv am Stuhl von Amtsinhaber Olaf Scholz gesägt. Ein klarer Putschversuch: Gabriel soll es selbst auf das Amt des Generalsekretärs abgesehen haben.

Aus den Reihen der niedersächsischen SPD wird gemunkelt, der frühere niedersächsische Ministerpräsident Gabriel habe seine volle Unterstützung von Scholz nur nach außen medienwirksam demonstriert. Hinter den Kulissen soll er gegen Scholz Stimmung gemacht haben, weil er selbst mit dem Posten des SPD-Generalsekretärs liebäugele.

Gabriels Appell an die Genossen, Scholz wiederzuwählen, sei deshalb von der SPD Weser-Ems lautstark kommentiert worden: „Rede kein Blech“.

Gabriel bestreitet die Vorwürfe. Er habe sich für Scholz stark gemacht und dafür gesorgt, dass „eine Menge Leute Olaf Scholz gewählt hat.“

Quelle: http://news.focus.msn.de/G/GN/gn.htm?snr=126695&streamsnr=7&q=4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.