Stars

Vergewaltigung im Buckingham Palace?

Dianas Ex-Butler Paul Burrell hat sich und sein neues Diana-Buch erneut in die Schlagzeilen gebracht: In der „Times“ enthüllte er Details über ein geheimes Tonband mit hochbrisantem Inhalt.

Laut Burrell existiere ein Tonband, auf dem ein ehemaliger Palastdiener des Buckingham Palace, George Smith, zu Protokoll gibt, wie er ein Mitglied der königlichen Familie beim homosexuellen Akt mit einem Palastbediensteten beobachtet habe.

Burrell habe das Band nie selbst angehört, er wisse aber, „dass es sehr persönlich und sehr schädlich (für die Monarchie)“ sei. „Es ist nicht sehr angenehm.“ Lady Di persönlich habe ihm von den Inhalten der Kassette berichtet.

Den Zeitungen und Königshaus-Kundigen ist offenbar der Name des königlichen Vergewaltigers bekannt, aus Angst vor Klagen werde er aber nicht veröffentlicht. Der Autor Anthony Holden hält die Inhalte der mysteriösen Kassette für Sprengstoff höchster Güte: „Diejenigen, die Smiths Vorwürfe kennen, mich eingeschlossen, glauben, dass die Monarchie ihre Veröffentlichung nicht überleben würde.“

Quelle: http://www.n24.de/boulevard/nus/index.php?a2003102813011871963

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.