Vermischtes

Diana hielt Prinz Philip für Drahtzieher

Kurz vor ihrem Tod soll Lady Di den Verdacht geäußert haben, dass ausgerechnet ihr Ex-Schwiegervater Prinz Philip der Drahtzieher in einer Verschwörung gegen ihre Person sei.

Dem Vater ihres Liebhabers Dodi al Fayed, Mohamed Fayed, soll sie von einem geplanten Anschlag erzählt haben. „Die Person, die die Fäden in der Hand hält, ist Prinz Philip“, soll sie Fayed anvertraut haben.

Fayed, dessen Sohn bei dem Unfall Dianas in Paris im August 1997 ebenfalls ums Leben kam, berichtete der britischen Zeitung „Sun“: „Diana sagte mir, sie befürchte entweder einen Anschlag während einer Autofahrt oder eines Hubschrauberfluges.“

Fayed war mit seiner Enthüllung als Reaktion auf die Veröffentlichung eines bislang unbekannten Briefs Dianas am Montag an die Öffentlichkeit gegangen: „Sechs Jahre lang habe ich mich nach so einer explosiven Entwicklung in dem Fall gesehnt“, sagte Fayed, „Jetzt wird es sich das britische Volk nicht mehr gefallen lassen, dass sich das Königshaus immer noch weigert, eine öffentliche Anhörung einzuberufen.“

Diana sah ihren Autounfall voraus

Quelle: http://www.netzeitung.de/entertainment/people/258840.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.