Wirtschaft

E.ON will britischen Netzbetreiber schlucken

Der deutsche Energiekonzern plant offenbar, über seine britische Tochter Powergen den englischen Netzbetreiber Midlands Electricity zu übernehmen.

Entsprechende Gerüchte aus dem E.ON-Umfeld machten am Wochenende die Runde. Mitte August hatte E.ON-Chef Wulf Bernotat Akquisitionen in Europa vorausgesagt und dabei auch auf Großbritannien als interessantem Markt verwiesen.

Seit Monaten versuchen die amerikanischen Eigner von Midlands Electricity, Aquila Inc. und First Energy, ihre Beteiligung zu verkaufen. Erst letzte Woche hatte der britische Versorger Scottish & Southern Energy Plc seine Übernahmebestrebungen eingestellt.

Schon im letzten Jahr hatte E.ON für 15 Milliarden Euro den britischen Versorger Powergen übernommen, erst im August hatte sich der Konzern das schwedische Versorgungsunternehmen Graninge einverleibt.

Der Deal dürfte nach britischen Zeitungen einen Wert von etwa 1,1 bis 1,2 Milliarden Euro haben.

Quelle: http://de.news.yahoo.com/031006/71/3ofsp.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.